Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb

Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb

Clare Furniss

Pearl, 15, ist so zufrieden mit ihrer Welt, wie man es als Teenager nur sein kann. Bis von einem Tag auf den anderen alles anders wird.

Gerade ist Pearl mit ihren Eltern umgezogen, damit Platz ist für das neue Baby. Da bricht, völlig unerwartet, ihre heile Welt zusammen: Die Mutter stirbt bei der Geburt der kleinen Rose. Und Pearl ist mit ihrem Stiefvater allein. Das heißt, nicht ganz allein, denn da ist ja noch das Baby – der Eindringling, der schuld ist am Tod ihrer Mutter. Es dauert seine Zeit, bis Pearl lernt, mit ihrer Trauer umzugehen und sich gestatten kann, zurück ins Leben zu finden. Zurück zu ihren Freunden. Sich vielleicht sogar zu verlieben. Und Rose als Teil ihrer neuen Familie zu akzeptieren … Ein Jugendbuch, das herzzerreißend ehrlich, aber auch voller Witz und Leichtigkeit von Freundschaft, Liebe und vom Erwachsenwerden erzählt.


Über den Autor

Clare Furniss

Clare Furniss

Clare Furniss studierte an der Cambridge University und arbeitete mehrere Jahre in der politischen Öffentlichkeitsarbeit. Sie hat ihren Master im kreativen Schreiben von Kinder- und Jugendliteratur an der Bath Spa University ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb

Presse

"Ein starker Erstling." Hans ten Doornkaat, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, 10.08.14

"Ein Jugendbuch, das ergreifend von Freundschaft, Liebe und vom Erwachsenwerden erzählt." Deutschlandfunk, 04.10.14

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend