Das Fort am Meer

Walter Vogt

Ein Mann verirrt sich in militärisches Sperrgebiet, wird festgenommen und in das Fort an der Küste gebracht. Acht Nächte lang erzählt er um sein Leben. Im Morgengrauen des neunten Tages wird er im Hof des Forts gehängt. Ein bislang unveröffentlichter Roman, eines der interessantesten Werke aus dem Nachlaß von Walter Vogt. 'Fort am Meer' ist nicht nur eine spannende Geschichte, das Buch ist vielschichtig wie das gesamte Spätwerk von Walter Vogt.


Über den Autor

Walter Vogt

Walter Vogt

Walter Vogt wurde 1927 in Zürich geboren. Nach dem Medizinstudium war er als Röntgenarzt tätig und liess sich zum Psychiater ausbilden. Er lebte als Schriftsteller und Psychiater in Muri bei Bern und war Gründungsmitglied sowie ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Das Fort am Meer

Presse

"Der praktizierende Psychiater, der Zeit seines Schreibens mit dem Etikett "Arzt und Schriftsteller" behaftet blieb, tritt in seinem letzten Roman nochmals als sein eigener Therapeut auf, mit dem ihn kennzeichnenden kräftigen Schuss Zynismus und ungebrochener Lust an der Provokation." Mark Sommerhalder, Tages-Anzeiger, 24.08.1993

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend