Bildnis eines Unsichtbaren

Bildnis eines Unsichtbaren

Hans Pleschinski

Ein Münchner Galerist und sein langjähriger Lebensgefährte erleben Jahre bewegter Liebe und künstlerischen Austauschs, Jahre der Trauer um die Sterbenden und Angst vor dem eigenen Tod. Ein farbiges Gemälde der neuen Boheme gegen Ende des 20. Jahrhunderts - ein zeitloses Buch über Glücksmomente und unbändige Lebensfreude.


Über den Autor

Hans Pleschinski

Hans Pleschinski, geboren 1956 in Celle, studierte Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaften in München. Er arbeitete für Galerien, Oper und Film. Seit 1985 ist er Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk in ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Hans Pleschinski

Alle Bücher von Hans Pleschinski

Weitere Empfehlungen für Sie

Bildnis eines Unsichtbaren

Presse

"Eine der schönsten, weil reifsten Liebesgeschichten, die die deutsche Literatur dieser Jahre zu bieten hat, eingelassen in die Beschwörung einer Epoche, deren nachmaliges Grauen kunstvoll, liebevoll in die Heiterkeit des Anfangs erlöst wird."
Tillman Krause, Die Welt, 17.08.02

"Zuweilen höchst intim, doch ohne Peinlichkeit, ist es zugleich voller historischer Panoramen, angefüllt mit dem Flitterkram der Zeit und doch immer wieder gedankenvoll-essayistisch abstrahierend, von großer Direktheit, dabei kunstreich komponiert... Der bewegende Roman einer Liebe."
Jörg Lau, Die Zeit, 10/02

"Hans Pleschinski ist ein Mann mit Stil, Geschichtsbewusstsein und einem Faible für das elegante, höfische Ambiente... Sein intensives Porträt dieser symbiotischen Beziehung zieht nicht den Schlussstrich unter einen Lebensabschnitt, sondern preist die Liebe, die Kunst und die Bohéme."
Thomas Kraft, Frankfurter Rundschau, 09.10.02

"Mit zärtlichen Strichen zeichnet er zugleich ein Portrait seiner großen Liebe, eines der letzten Bohémiens des vergangenen Jahrhunderts."
Brigitte, 10/02

"Dem Autor gelingt eine bewundernswerte Balance zwischen Ernst und Ironie, Leichtigkeit und Melancholie."
Claus-Ulrich Bielefeld, Focus, 02.12.02

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend