Bertolt Brecht - Lebenskunst in finsteren Zeiten

Bertolt Brecht - Lebenskunst in finsteren Zeiten

Jan Knopf

Das Leben des Bertolt Brecht - neu erzählt als die Geschichte eines kritischen Intellektuellen, der sich und sein Werk gegen politische Hindernisse und zwei Weltkriege durchsetzte und der zwischen die ideologischen Stühle geriet. Als erster nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung nimmt Jan Knopf den charismatischen und schwierigen Menschen, den genialen und zerrissenen Künstler in den Blick, der nach sensationellen Erfolgen in den Zwanzigerjahren ins Exil gehen musste und nach dem Scheitern in Hollywood mit dem (Ost-)Berliner Ensemble erneut Triumphe feierte. Farbig und lebendig schildert Knopf Brechts Lebensumstände und -geschichte, seine Freundschaften und seine Liebesverhältnisse, mit denen die Geschichte seiner Werke stets aufs engste verflochten ist.


Über den Autor

Jan Knopf

Jan Knopf, geboren 1944, ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft am KIT Karlsruhe und Leiter der dortigen Arbeitsstelle Bertolt Brecht. Arbeiten über Johann Peter Hebel, Friedrich Dürrenmatt u.a., ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Bertolt Brecht - Lebenskunst in finsteren Zeiten

Presse

„Ein großartiges Buch. Geradezu das Musterbeispiel einer gelungenen Biographie. Kritisch, aber nie denunziatorisch, detailliert, aber nirgendwo läppisch. ... Generell ist diese Biographie gespickt mit Wissen, das höchst beeindruckend verwoben ist mit wunderbaren Interpretationen des Hinterhalts, aus dem einer sein großes Werk schuf, der sich ‚Pornografist und Heiliger Geist‘ nannte. Brecht-Verächter: Lest dieses Buch!“ Fritz J. Raddatz, Die Zeit, 08.11.12

"Ich lese gerade die Bertolt Brecht-Biografie von Jan Knopf (...) und bin ganz begeistert, mit welcher Genauigkeit hier Leben und Werk vor dem Leser ausgebreitet werden. Mir eröffnet Knopf einen neuen Blick auf die Werke und die Person Brechts, aber auch auf die Zeit, in der er lebte und überleben musste. Zudem schafft es Jan Knopf, all dies unaufdringlich und überzeugend mit dem Blick auf unser Hier und Heute zu verbinden." Ingo Schulze, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 12.04.13

„Knopf erzählt entspannt […] und vermischt auf überraschende Weise in jeweils eher knapp gehaltenen Abschnitten Lebens-und Sozialgeschichte mit Text-Interpretation.“ Michael Laages, Theater heute, Dezember 2012

„Dies ist ein spannendes und gut lesbares, mit Reichtümern gesegnetes, kurzum: ein schönes Buch.“ Jörg Später, Badische Zeitung, 08.12.12

„Ein spannendes und gut lesbares, an Erkenntnissen reiches, kurzum: ein schönes Buch.“ Jörg Später, Konkret, Dezember 2012

„Ein facettenreiches, schillerndes Portrait!“ Christoph Vratz, buch aktuell, 4/2012

„Eine Biografie (...), die das Zeug zum Standardwerk hat.“ Günter Ott, Augsburger Allgemeine Zeitung, 24.09.2012

„Bei aller Genauigkeit, ja Detailversessenheit, Knopfs Biografie ist ein lesbares Buch, auch der Kenner Brechts wird diese fünfhundert Seiten mit Genuss und Vergnügen lesen.“ Klaus Walther, Freie Presse Chemnitz, 12.10.2012

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend