Auf die sanfte Tour

Auf die sanfte Tour

Castle Freeman

Nach "Männer mit Erfahrung" erscheint nun der neue Roman von Castle Freeman: "Zu meinem großen Lesevergnügen!" Christian Brückner

Aus einer abgelegenen Villa in Vermont, USA, wird ein Safe gestohlen, der dummerweise der Russenmafia gehört. Sheriff Wing will das Verbrechen aufklären, bevor die Russen den Dieb erwischen. Das bedeutet eine harte Probe für seine oberste Regel: Im Wettlauf gegen die Zeit ist die wichtigste Fähigkeit Geduld. Deputy Keen, der an Wings Stelle Sheriff werden will, sieht das völlig anders und verspricht, hart durchzugreifen. Erneut zeigt sich Castle Freeman als Meister des Dialogs, des trockenen Humors und der Inszenierung knorriger Provinzcharaktere. In seinem neuen Thriller verbindet er Spannung mit Menschenkenntnis und überzeugender Lebensklugheit.


Über den Autor

Castle Freeman

Castle Freeman

Castle Freeman wurde 1944 in San Antonio, Texas, geboren. In Chicago aufgewachsen, studierte er an der Columbia University. Heute lebt er in Vermont und arbeitet als Korrektor, Redakteur, Lektor und Autor für eine Vielzahl von ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Castle Freeman

Alle Bücher von Castle Freeman

Weitere Empfehlungen für Sie

Auf die sanfte Tour

Presse

"Castle Freeman ist eine Entdeckung. ... Seine Bücher erzählen, lakonisch und mit abgründigem Humor, von einem country for old men." Sandra Kegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.03.17

"Ein tolles Buch. ... Die ideale Einstiegsdroge für Castle Freeman." Thomas Strässle, SRF "Literaturclub", 14.03.17

"Ein Buch, zu dem Sie die Füße auf den Tisch legen dürfen. ... Das ist ein richtig guter Sound, den Freeman hier erzeugt." Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur "Gemischtes Doppel", 21.02.17

"Wenn man diesen Roman liest über den Sheriff, dann sieht man John Wayne vor sich. ... Castle Freeman erklärt uns jenes Land, was wir jetzt nach der Wahl von Donald Trump kaum zu verstehen scheinen. ... Dass wir diese Provinzwelt erleben, ist eine der großen Stärken des Romans." Rainer Moritz, NDR Kultur "Gemischtes Doppel", 21.02.17

"Castle Freeman ist eine Entdeckung. Wie in seinem zuletzt erschienen Roman 'Männer mit Erfahrung' glänzt er als lakonischer Chronist, der von 'Hinterwäldlerbullen', ihren womöglich nicht ganz treuen Gattinnen und von unzufriedenen Draufgängern erzählt. ... 'Auf die sanfte Tour' ist ein leiser, unsentimentaler Abgesang auf menschenfreundliche Gesetzeshüter, die es heute wohl nicht einmal mehr in der Provinz gibt. ... Castle Freeman packt das Leben in glasklare Bilder. Keine Frage, das wäre eine Rolle für den alten John Wayne gewesen." Rainer Moritz, Die Welt, 18.02.17

"Freeman zeigt sich wieder als meisterlicher Erzähler. Und als einer, der seine Charaktere nicht als Hinterwäldner denunziert, sondern dank ihnen einen Einblick in den Alltag der US-Provinz gewährt. Kurz: ein zwar spröder, aber toller Roman, und ein grossartiges Lesevergnügen." Heinz Storrer, Schweizer Familie, 06.04.17

"Eine charmante, witzige und sehr unterhaltsame Charakterstudie. … Sheriff Wing ist eine literarische Gestalt, die man nie mehr vergisst. Ein angenehm starker Roman, überzeugend lässig – und irgendwie auch weise." Udo Feist, WDR 2 "Lesen", 13.02.17

"Neben den knappen, lakonischen Reflexionen Wings sind pointierte Dialoge die große Stärke dieses unkonventionellen Krimis. Mehr davon gibt es zum Glück im Roman 'Männer mit Erfahrung', letztes Jahr auf Deutsch erschienen." Bettina Kugler, St. Galler Tagblatt, 12.04.17

"Der Krimi mit dem Sheriff, der seine Mitbürger und Pappenheimer wohl kennt, sprüht vor Klugheit und Humor, ohne die Spannung zu vernachlässigen. Die coole Erzählweise und die tollen Dialoge tragen zum Lesevergnügen bei." Arno Renggli, Luzerner Zeitung, 27.03.17

"Dieser coole Kriminalroman steckt voller feiner Weisheiten, mit denen man durchs Leben kommt, wenn man sich nicht dauernd so schnell aufregt." Uwe Grosser, Berliner Zeitung, 25.03.17

"Ein ebenso unterhaltsamer wie lebenskluger Roman, der noch mal besser ist als der schon gute erste in Deutschland erschienene Männer mit Erfahrung. Den Namen Castle Freeman sollte man sich merken." Freie Presse, 24.03.17

"Castle Freeman ist ein Meister des Weglassens, er braucht nur wenige Worte um Menschen und Situationen zu beschreiben. Das macht diese gerade mal 187 Seiten zum Vergnügen: Der Sheriff ist das Gesetz – auf seine Weise." Christof Ernst, Kölner Express, 02.04.17

"Ein Buch der wenigen Worte: lakonisch, verknappt und glasklar erzählt. … Ein Literatur gewordener Western, ein Buch wie ein Film der Brüder Coen und ein ebenso großes Lesevergnügen wie ‚Männer mit Erfahrung’, der erste auf Deutsch erschienene Roman des Autors." B5 aktuell "Neues vom Buchmarkt", 08.02.17

"Wenn man Castle Freeman liest, hat man das Gefühl, mit großem Vergnügen im Kino zu sitzen und einem Film mit unfassbar lässigen und witzigen Dialogen zuzuschauen. Selten schreibt jemand so bildlich, so unterhaltend." Elke Heidenreich

"Freeman findet im Mix von Western-Lakonie und Hardboiled einen unerhörten Ton von gelassener Coolness: Zu meinem großen Vorlesevergnügen!" Christian Brückner

"Freemans lakonische Menschenzeichnung, die verknappte Sprache und viele klug ausgetüftelte Wendungen werden ganz zu recht von Kritikern gerühmt." Wolfang Höbel, Literatur SPIEGEL, 28.01.17

"Castle Freeman gehört zu den Autoren, deren Bücher man irgendwo auf einem Stapel entdeckt, aufschlägt, liest und dann nicht mehr aus der Hand legt." Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur "Neue Bücher", 07.02.17

"Freeman hat es raus, völlig unangestrengt zu erzählen, und seine Dialoge sind so wortkarg wie humorvoll. In dieser Mischung aus Krimi und Ratgeber für alle Lebenslagen erzeugt Freeman wie nebenbei höchste Spannung und Herzklopfen." Wolfang Bortlik, 20 Minuten, 14.02.17

"Schon allein diese Passage, in der Sheriff Wing berichtet, wie er Betrunkene zur Räson bringt, macht Castle Freemans 'Auf die sanfte Tour' zu einer kleinen Kostbarkeit. Kaum einer beherrscht derzeit den lakonischen Witz so souverän wie der gebürtige Texaner. Das war in 'Männer mit Erfahrung' so und ist in diesem Sheriff-Wing-Abenteuer sogar noch ausgeprägter." Hans Jörg Wangner, Stuttgarter Zeitung, 02.02.17

"In 'Auf die sanfte Tour' konfrontiert Freeman seine garantiert von der ersten Seite an verblüffte Leserschaft mit einem an Selbstironie reichen Sheriff. Exzellent, schräg, spannend." Werner Krause, Kleine Zeitung, 11.02.17

"Hier kommt der coolste Sheriff der Neuzeit." Anna Jeller, Radio Superfly, Februar 2017

"Castle Freeman ist noch zu wenig bekannt, um eine Legende wie Hemingway und die anderen zu werden. Aber so cool wie die ist er allemal, cooler als manche von denen." Jens-Uwe Sommerschuh, Sächsische Zeitung, 28.01.17

"Überrumpeln wird den Leser vieles in dieser Story – nicht nur die mit dem Rasiermesser von jeder überflüssigen Silbe befreiten Dialoge, wegen der man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Humor, Spannung, Drama: Ein Krimi, der auch deswegen so großartig ist, weil er sich nicht wichtiger nimmt, als er ist." Augsburger Allgemeine, 08.03.17

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend