Allerweltsfieber

Rolf Haufs

Rolf Haufs' Gedichte verlassen sich auf nichts anderes als auf den genauen Blick. So sind hinter den Wörtern Bilder entstanden, in denen die (verräterischen) Details anfangen zu sprechen: über Zeit und Gegenwart, über uns, die wir darin mit Haut und Haar verstrickt sind. Für diesen Band erhielt Rolf Haufs den Hölderlin-Preis 1990.

Über den Autor

Rolf Haufs

Rolf Haufs, 1935 in Düsseldorf geboren, lebte in Berlin. Er starb am 26. Juli 2013. Für sein lyrisches Werk wurde er u. a. mit dem Hans-Erich-Nossack-Preis und dem Peter-Huchel-Preis ausgezeichnet. Bei Hanser erschienen ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Rolf Haufs

Alle Bücher von Rolf Haufs

Weitere Empfehlungen für Sie

Allerweltsfieber

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend