Aline und die Erfindung der Liebe

Aline und die Erfindung der Liebe

Eveline Hasler

In den zwanziger und dreißiger Jahre treffen in der Schweiz bunt phantasierende Künstler, radikal gestimmte Literaten und Emigranten aufeinander. Und mittendrin sie: Aline Valangin, feinfühlige Psychologin und femme fatale - die Sciora, wie man sie in dem Tessiner Dörfchen Comologno nennt, empfängt dort alle Berühmtheiten der Zeit, Hans Arp zum Beispiel, Ignazio Silone und Kurt Tucholsky. James Joyce, Elias Canetti, Max Ernst und Meret Oppenheim zählen zu ihren Bekannten. Eveline Hasler macht diese spannende Zeit wieder lebendig.


Über den Autor

Eveline Hasler

Eveline Hasler

Eveline Hasler wurde in Glarus geboren, studierte Psychologie und Geschichte in Fribourg und Paris und war einige Zeit als Lehrerin tätig. Heute lebt sie im Tessin. Sie schreibt vor allem historische Romane, aber auch Lyrik, ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Eveline Hasler

Alle Bücher von Eveline Hasler

Weitere Empfehlungen für Sie

Aline und die Erfindung der Liebe

Presse

"Ohne sozialromantische Verklärung wird mit viel Sympathie und Verständnis eine Lebenswirklichkeit nachgezeichnet, die äußerst glaubwürdig ist."
Neue Zürcher Zeitung

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend