Wolfgang Hermann

Wolfgang Hermann, geboren 1961 in Bregenz, studierte Philosophie und Germanistik in Wien, Promotion mit einer Arbeit über Hölderlin. Lebte längere Zeit in Berlin, Paris und in der Provence sowie von 1996 bis 1998 als Universitätslektor in Tokio. Seit 1987 freier Schriftsteller, Arbeiten für Theater, Musik und Hörspiel, zahlreiche Buchveröffentlichungen, bei Deuticke: Herr Faustini verreist (2006) und Herr Faustini und der Mann im Hund (2008). Anton Wildgans-Preis 2006, Österreichischer Staatspreis für Literatur (Förderpreis) 2007.


Bücher von Wolfgang Hermann

Herr Faustini und der Mann im Hund

Herr Faustini und der Mann im Hund

Wolfgang Hermann

Herr Faustini, in bester Erinnerung als ebenso ungeschickter wie liebenswürdiger Held aus "Herr Faustini verreist", begibt sich diesmal auf eine Reise ins Übersinnliche. Alles beginnt damit, ...

Zum Buch

Alle Bücher von Wolfgang Hermann

Wolfgang Hermann

Awards

2007 Förderungspreis zum Großen Österreichischen Staatspreis für Literatur

2006 Anton-Wildgans-Preis der Österreichischen Industrie

2005 Stipendium des Herrenhauses Edenkoben

2003 Puchberger Literaturpreis

2002 Siemens Literaturpreis

2000 Rauriser Förderpreis

1999 Jahresstipendium des Landes Baden-Würrtemberg

1994 Preis der Internationalen Bodenseekonferenz

1987 Literaturförderpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung

Bibliographie

Im Deuticke Verlag sind erschienen
2006 Herr Faustini verreist. Roman
2008 Herr Faustini und der Mann im Hund. Roman

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1991 Mein Dornbirn
1992 Die Farbe der Stadt
1993 Schlaf in den Fugen der Stadt
1997 In kalten Zimmern
2000 Bruno
2000 Fliehende Landschaft
2003 Das japanische Fährtenbuch
2004 Das Gesicht in der Tiefe der Straße. Momente einer Stadt
2006 Die Unwirklichkeit
2007 Fremdes Ufer
2008 Paris. Berlin. New York. Verwandlungen