Wilhelm Hemecker

Wilhelm Hemecker ist Universitätsprofessor und Direktor des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Theorie der Biographie in Wien; Mitherausgeber von " Mythos Bachmann" (2011).

Bücher von Wilhelm Hemecker
Hofmannsthal. Orte

Hofmannsthal. Orte

Dieses Buch ist der erste Versuch, Hugo von Hofmannsthals (1874–1929) Leben und Werk in einer Gesamtdarstellung zu fassen. Ausgegangen wird von den Orten, an denen Hofmannsthal gelebt, ...

Zum Buch
Später Ruhm

Später Ruhm

Arthur Schnitzler

Späten Ruhm erfährt Eduard Saxberger in vorgerücktem Alter. Ein junger Mann sucht ihn auf und gibt sich als Leser jenes schmalen Bandes zu erkennen, mit dem Saxberger einst für Furore sorgte; ...

Zum Buch
Mythos Bachmann

Mythos Bachmann

Als gefallene „Lyrikerin“ hat man Ingeborg Bachmann herabgewürdigt und als Vorläuferin feministischer Kritik am Patriarchat gepriesen. Nicht die Biographie der Dichterin an sich wird ein ...

Zum Buch
Profile 6, Ein treuer Ketzer - Manès Sperber

Profile 6, Ein treuer Ketzer - Manès Sperber

Band sechs der Profile widmet sich der Auseinandersetzung um einen Autor, der als Schriftsteller und Ideologe zwischen der altösterreichischen, der deutschsprachigen und der französischen ...

Zum Buch
Profile 4, Handschrift

Profile 4, Handschrift

Während sich das gedruckte Buch inmitten digitalisierter Datenträger zu behaupten weiß, scheint die viel ältere Kultur der Handschriften ihrem Ende nahe. Der vierte Band der 'Profile' zeigt ...

Zum Buch
Alle Bücher von Wilhelm Hemecker

Wilhelm Hemecker

Awards