Stefan Beuse
© Simone Scardovelli

Stefan Beuse

Stefan Beuse, geboren 1967, lebt in Hamburg. Er arbeitete u.a. als Texter, Fotograf und Journalist. Für sein literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und dreimal mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur. Seine Romane „Kometen“ und „Meeres Stille“ wurden fürs Kino verfilmt. Zuletzt erschien der Roman „Das Buch der Wunder“. Seine Kinderbücher Die Ziege auf dem Mond (2018) und Der Pinguin sucht das Glück (2019) entwickelte er zusammen mit Sophie Greve, die die Geschichten auch illustrierte.

Bücher von Stefan Beuse
Der Pinguin sucht das Glück

Der Pinguin sucht das Glück

Stefan Beuse, Sophie Greve

"Keiner weiß genau, was Glück ist. Aber du spürst es, wenn du es hast." Ein Plädoyer für Freiheit und bunte Socken - originell, klug, witzig und poetisch

Eine fantasievolle ...

Zum Buch
Die Ziege auf dem Mond

Die Ziege auf dem Mond

Stefan Beuse, Sophie Greve

Die Ziege lebt auf dem Mond – allein, aber glücklich. Jeden Tag landen Dinge auf dem Mond, die die Ziege neu benennen muss. Es sind hübsche und traurige Dinge, nützliche und gefährliche, ...

Zum Buch
Alle Bücher von Stefan Beuse

Stefan Beuse

Awards

2018 Buch des Monats Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

Bibliographie

Im Hanser Kinder- und Jugendbuch:

2018   Die Ziege auf dem Mond oder Das Leben im Augenblick. Kinderbuch. Illustriert von Sophie Greve
2019   Der Pinguin sucht das Glück. Kinderbuch. Illustriert von Sophie Greve