Sepp Dreissinger

Sepp Dreissinger, geb. 1946 in Feldkirch, beschäftigt sich seit 1976 mit Fotografie und hat sich auf die klassische Schwarzweiß-Portraitfotografie spezialisiert. Als einer der herausragenden Vertreter der österreichischen Fotoszene ist er als genauer Beobachter ein "Meister des richtigen Augenblicks und ein Künstler der sanften Überrumpelung" (Wieland Schmied). Seine Fotoserien über Thomas Bernhard, Friedrich Gulda, H.C. Artmann, Elfriede Jelinek u.v.a. machten Dreissinger einem großen Publikum bekannt. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland und Buchveröffentlichungen: u.a. Hauptdarsteller/Selbstdarsteller (1991), das mit dem Österreichischen Staatspreis für das schönste Foto- und Kunstbuch Österreichs ausgezeichnet wurde, und der viel beachtete Bildband Thomas Bernhard. Portraits. Bilder & Texte (1992). 2000 ist Alles Theater im Deuticke Verlag erschienen. Sepp Dreissinger lebt in Wien.

Sepp Dreissinger

Awards

Bibliographie

Im Deuticke Verlag ist erschienen
2000 Alles Theater. 111 Schauspielerportraits & Theaterszenen

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1991 Hauptdarsteller/Selbstdarsteller
1992 Thomas Bernhard. Portraits. Bilder & Texte