Saul Friedländer

Saul Friedländer, geboren 1932 in Prag konnte 1939 vor den deutschen Besatzern in Frankreich in Sicherheit gebracht werden. 1948 wanderte er nach Israel aus und studierte zunächst in Tel Aviv, später in Paris und Genf. Dort lehrte er von 1967 bis 1987 als Ordentlicher Professor am Institut für Internationale Studien und unterrichtete außerdem ab 1976 in Tel Aviv und ab 1987 an der University of California in Los Angeles Moderne Europäische Geschichte. 2007 wurde er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.


Bücher von Saul Friedländer

Kitsch und Tod

Kitsch und Tod

Saul Friedländer

"Bei Kriegsende war der Nazismus die fluchbeladene Seite der abendländischen Zivilisation, der Inbegriff des Bösen." Doch die Aufmerksamkeit verlagerte sich dann schrittweise "vom Grauen und ...

Zum Buch

Alle Bücher von Saul Friedländer

Saul Friedländer

Awards