Reinhold Aumaier

Reinhold Aumaier, geb. 1953 in Linz. Er kommt aus der Tradition der Sprachkritik und der experimentellen Literatur. Seine Liebeslyrik macht sich diese zunutze, und es entsteht ein leicht lesbarer und dennoch durchdachter, virtuos konstruierter Text. Er lebt als freier Autor in Wien. 1999 erhielt er den Landeskulturpreis Oberösterreich.

Reinhold Aumaier

Awards

1999 Kulturpreis des Landes Oberösterreich

Bibliographie

Im Deuticke Verlag ist erschienen
1996 Liebesgedichte

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1982 Briefe an Adalbert Stifter. Prosa
1984 Zwischenlösung. Kurzprosa
1988 ein Bedrohliches. Lyrik
1988 Frau Zacherl. Hörspiel
1995 Fahren Sie fort! 49 Romananfänge. Prosa
1999 Auch Christen machen Heidenlärm. Aphorismen
2001 Knusper, knusper. Kurzprosa
2002 Wechselbad Blues. Lyrik
2003 Zündstoff. Prosa
2004 Lusthäusl & Lottabäng. Lyrik und Prosa
2004 Augenausfischerei. Prosa
2006 Wiengredenzien
2007 Rutschbonbon. Prosa
2008 Hundsdreg & Dschogladbabia. Prosa