Reinhard Engel

Reinhard Engel, geb. 1957 in Bruck an der Mur, studierte Politologie, Ökonomie und Literatur in Wien, lebt als Autor und Journalist in Wien, Redakteur bei Trend und Kurier, schreibt unter anderem für Newsweek, Die Presse und Industriemagazin. Der Autor erhielt 1988 für eine Titelgeschichte im Wirtschaftsmagazin Trend zum Thema Arisierung den angesehenen Dr. Karl Renner-Preis. Bei Deuticke erschienen zuletzt Sklavenarbeit unterm Hakenkreuz. Die verdrängte Geschichte der österreichischen Industrie (1999) und Der harte Weg nach Europa (1999).

Reinhard Engel

Awards

1988 Dr. Karl Renner-Preis

Bibliographie

Im Deuticke Verlag sind erschienen
1999 Sklavenarbeit unterm Hakenkreuz. Die verdrängte Geschichte der österreichischen Industrie
1999 Der harte Weg nach Europa. Osteuropa nach dem Fall des Eisernen Vorhangs: Reportagen und Analysen aus Polen, Tschechien, der Slowakei, Slowenien und Ungarn.

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
2000 Schöne neue Wirtschaftswelt. Reportagen über Gewinner und Verlierer
2006 Der wankende Riese. Gewerkschaften zwischen Globalisierung und Krise der Sozialpartnerschaft