Peter Goldsworthy

© Deuticke / Reid

Peter Goldsworthy

Peter Goldsworthy, geboren 1951 in Minlaton (Australien), studierte Medizin und lebt heute als Schriftsteller und Arzt in Adelaide. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, Lyrik und Erzählungen; mehrere seiner Romane wurden für die Bühne adaptiert oder verfilmt. Peter Goldsworthy gehört zu den renommiertesten Autoren Australiens. Bei Deuticke erschien 2007 der Roman Maestro, 2009 Nacht für drei Hunde und 2011 Ernster als Liebe.


Bücher von Peter Goldsworthy

Ernster als Liebe

Ernster als Liebe

Peter Goldsworthy

Robbie Burns ist vierzehn, als Miss Peach, seine neue Lehrerin, in der Kleinstadt Penola in Australien auftaucht. Miss Peach hat Stil, sie unterrichtet Literatur, raucht Kool-Zigaretten, trägt ...

Zum Buch

Nacht für drei Hunde

Nacht für drei Hunde

Peter Goldsworthy

Martin, der zehn Jahre als Psychiater in England gearbeitet hat, kehrt mit seiner Frau Lucy in seine Heimat Australien zurück. Bald muss er feststellen, dass seine alten Schulfreunde vollkommen ...

Zum Buch

Maestro

Maestro

Peter Goldsworthy

Paul, der mit seinen Eltern im Norden Australiens lebt, erhält Klavierunterricht bei Eduard Keller, einem Lehrer, der ungewöhnliche Methoden bevorzugt. Das Kind ist verstört und fasziniert ...

Zum Buch

Alle Bücher von Peter Goldsworthy

Peter Goldsworthy

Presse

"Peter Goldsworthy gilt heute als einer der wichtigsten australischen Autoren." Johannes Kaiser, Deutschlandradio Kultur, 09.01.08

Awards

2009 Prime Minister's Literary Award

2004 Miles Franklin Award

2004 FAW Christina Stead Award

2004 The Courier-Mail Book of the Year

2004 Queensland Premier's Literary Awards

2004 New South Wales Premier's Literary Awards

2002 Robert Helpmann Award

1988 Australian Bicentennial Literary Prize for Poetry

1982 Commonwealth Poetry Prize

Bibliographie

Im Deuticke Verlag sind erschienen
2007 Maestro. Roman. Aus dem Englischen von Susanne Costa
2009 Nacht für drei Hunde. Roman. Aus dem Englischen von Susanne Costa
2011 Ernster als Liebe. Roman. Aus dem Englischen von Susanne Costa