Klaus Nüchtern

© Paul Zsolnay Verlag

Klaus Nüchtern

Klaus Nüchtern, geboren 1961, wuchs in Wien auf, wo er Anglistik und Germanistik studierte. Seit 1990 ist er Kulturredakteur bei der Wochenzeitung Falter; seine Kolumnen „Nüchtern betrachtet“ liegen gesammelt in 5 Bänden vor. 2011 erhielt er den Österreichischen Staatspreis für Literaturkritik.


Bücher von Klaus Nüchtern

Buster Keaton oder die Liebe zur Geometrie

Buster Keaton oder die Liebe zur Geometrie

Klaus Nüchtern

Buster Keaton ließ sich nur auf aussichtslose Kämpfe ein: gegen fliegende Häuser, ungebremste Lokomotiven oder rasende Rolltreppen. Seine Inspiration waren die Maschinen seiner Zeit, die er ...

Zum Buch

Alle Bücher von Klaus Nüchtern

Klaus Nüchtern

Awards

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag erscheint:
2012 Buster Keaton oder die Liebe zur Geometrie. Komik in Zeiten der Sachlichkeit (Herbst)

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
2007 Hier kommt der Antipastidepp
2005 Kleine Quittenkantate für Kastratensopran und Querflötenquintett
Kompilationen der Kolumnen, die unter dem Titel "nüchtern betrachtet" wöchentlich im Falter erscheinen