Klara Obermüller

© Heinz Stucki SF DRS

Klara Obermüller

Klara Obermüller wurde 1940 in St. Gallen geboren, studierte deutsche und französische Literatur in Zürich, Hamburg und Paris. Seit Mitte der 60er Jahre arbeitet sie als Journalistin, unter anderem für die Zeitschrift für Kultur du, die Neue Zürcher Zeitung und die Weltwoche, und ist daneben als Redakteurin und Moderatorin von Sternstunde Philosophie im Schweizer Fernsehen DRS zu sehen. Sie ist die Herausgeberin des Werks von Walter M. Diggelmann (3 Bände).  


Bücher von Klara Obermüller

Wir sind eigenartig, ohne Zweifel

Wir sind eigenartig, ohne Zweifel

Eigenartig sind sie, die Schweizer, und wollen es nach einem Diktum von Max Frisch gerne bleiben. Zu dieser Eigenart gehört, als Teil der demokratischen Kultur, immer auch das Eingreifen der ...

Zum Buch

Alle Bücher von Klara Obermüller

Klara Obermüller

Awards

Bibliographie

Im Nagel & Kimche Verlag sind erschienen:
2003 (Hg.) Wir sind eigenartig, ohne Zweifel. Die kritischen Texte von Schweizer Schriftstellern über ihr Land
2006 (Hg.) Es schneit in meinem Kopf. Erzählungen über Alzheimer und Demenz

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
Herausgeberin der Werke von Walter M. Diggelmann
2005 Ruhestand - nein danke! Konzepte für ein Leben nach der Pensionierung
2007 Weder Tag noch Stunde. Nachdenken über Sterben und Tod
2009 Schwarz auf weiss. Reportagen und Berichte