Kilian Leypold
© Marden Smith

Kilian Leypold

Kilian Leypold, 1968 in Nürnberg geboren, studierte Philosophie, Slawistik und Osteuropäische Geschichte. Für seine ersten literarischen Arbeiten wurde er 1998 mit dem Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden ausgezeichnet. Seit 2000 arbeitet er als freier Reporter und Autor für den Kinderfunk des Bayerischen Rundfunks. 2010 bekam er eines der Arbeitsstipendien des Freistaates Bayern, im selben Jahr erschien sein erster Roman für Kinder (und Jugendliche) Der Tiger unter der Stadt (Aufbau Verlag). 2011 folgte sein illustriertes Kinderbuch Bulle und Pelle – Eine Geschichte über den Tod (Thienemann). 2011 stand Leypold auch auf der Auswahlliste des Nachwuchspreises der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Sein erstes Buch bei Hanser ist der Jugendroman Krähen gegen Ratten – Der Bandenkrieg von Murz und Matze (2014), der bereits mit dem Münchner Literaturstipendium ausgezeichnet wurde. Kilian Leypold lebt mit seiner Frau und Tochter in München.

Kilian Leypold

Awards

Bibliographie

Im Hanser Kinderbuch:
2014  Krähen gegen Ratten - Der Bandenkrieg von Murz und Matze. Jugendbuch