Kai Pannen

Kai Pannen

Kai Pannen wurde 1961 in Moers geboren. Nach dem Studium der Malerei in Köln begann er Anfang der 90er Jahre seine Laufbahn als Illustrator und Trickfilmer. Er illustriert unter anderem für Werbeagenturen, Zeitschriftenverlage und große Industrieunternehmen. Für das ARD-Verbrauchermagazin Plusminus gestaltete er zahlreiche Trickfilmbeiträge. Seit 2006 wendet er sich zunehmend der Buchillustration zu. Sein Debüt als Autor gab er mit seinem Kinderbuch "Komm essen, Pfannkuchen!", das unter seiner Regie auch als Trickfilm umgesetzt wurde. Kai Pannen lebt mit seiner Familie in Hamburg.  

Kai Pannen

Awards

Bibliographie

Im Sanssouci Verlag sind erschienen
2009 Heinz Janisch: Zum Glück bist du da. Mit Illustrationen von Kai Pannen
2009 Claudia Schreiber: Heimische Männerarten. Mit Illustrationen von Kai Pannen
2010 Claudia Schreiber: Heimische Frauenarten. Mit Illustrationen von Kai Pannen (ET: 8. März 2010)

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
2008 Hilke Mayer: Olga. Auch ein Schwein darf mal traurig sein. Mit Illustrationen von Kai Pannen
2009 Hilke Mayer: Olga rennt. Auch ein Schwein darf mal gelassen sein. Mit Illustrationen von Kai Pannen
2009 Komm essen, Pfannkuchen!
2009 Philip Militz: Tom und die Schimpfwortpolizei. Mit Illustrationen von Kai Pannen
2010 Thomas Nicolai: Das tapfere Schneiderlein. Mit Illustrationen von Kai Pannen
2010 Thomas Nicolai: Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen. Mit Illustrationen von Kai Pannen