Juan Villoro

© Héctor Mediavilla / Revista Gatopardo

Juan Villoro

Juan Villoro, 1956 in Mexico-Stadt geboren, ist Soziologe, Journalist, Literaturprofessor und einer der bekanntesten mexikanischen Autoren. Er hat Romane, Erzählungen und Essays, sowie Kinderbücher veröffentlicht, die vielfach ausgezeichnet und in viele Sprache übersetzt wurden. Von 1981 bis 1984 war Villoro Kulturattaché an der mexikanischen Botschaft in der DDR. Er arbeitet auch als Übersetzer deutscher und englischer Texte. Bei Hanser erschien 2014 sein Jugendbuch Das wilde Buch sowie Gibt es Leben auf der Erde? (2015, Hanser Box). 2016 erschien bei Hanser sein Roman Das dritte Leben.


Bücher von Juan Villoro

Das dritte Leben

Das dritte Leben

Juan Villoro

Lange Jahre nach ihrer wilden Zeit als Rockmusiker leben Mario und Tony ein neues Leben. Der eine ist Manager einer gläsernen Hotelpyramide, mitten im tropischen Dickicht an der Küste von ...

Zum Buch

Gibt es Leben auf der Erde?

Gibt es Leben auf der Erde?

Juan Villoro

Juan Villoro erzählt mit unverschämtem Witz von den Absurditäten und Unwägbarkeiten des Alltags. Ein Liebesschloss, das am Pont des Arts ein geheimnisvolles Eigenleben entwickelt, ein ...

Zum Buch

Das wilde Buch

Das wilde Buch

Juan Villoro

Mit Büchern kann der 13-jährige Juan wenig anfangen, bis er die Sommerferien bei seinem buchvernarrten Onkel Tito verbringt. Der lebt in einer gigantischen Bibliothek und er hat gleich einen ...

Zum Buch

Alle Bücher von Juan Villoro

Juan Villoro

Presse

"Villoro ist heute einer der angesehensten und vielseitigsten Autoren seines Landes." Eberhard Geisler, Der Tagesspiegel, 14.08.16

Awards

Bibliographie

Im Hanser Kinderbuch erschienen:
2014  Das wilde Buch. Jugendbuch

Im Carl Hanser Verlag erschienen:
2015 Gibt es Leben auf der Erde? Aus dem Spanischen von Benjamin Loy (Hanser Box)
2016 Das dritte Leben. Roman. Aus dem Spanischen von Susanne Lange