Jan Grossarth

© Frank Röth

Jan Grossarth

Jan Grossarth wurde 1981 geboren und ist in Osnabrück aufgewachsen. Er studierte Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er übernahm Redakteursvertretungen bei der Süddeutschen Zeitung, war von 2008 an Volontär bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und ist dort seit 2010 Wirtschaftsredakteur. Seit 2013 ist er zuständig für die Reportage-Seite „Menschen und Wirtschaft". Er schreibt überwiegend über Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und wirtschaftliche Aspekte der Kirchen. Er erhielt unter anderem den Axel-Springer-Preis sowie den Medienpreis Politik des Deutschen Bundestages. 2011 erschien "Vom Aussteigen und Ankommen. Besuche bei Menschen, die ein einfaches Leben wagen".


Bücher von Jan Grossarth

Vom Land in den Mund

Vom Land in den Mund

Jan Grossarth

Bio und Handarbeit sind gut, Industrie und Massenproduktion schlecht – so sehen wir die Landwirtschaft. Während Vegetarier, Tierschützer und Bio-Kunden Lebensqualität für Nutztiere, ...

Zum Buch

Alle Bücher von Jan Grossarth

Jan Grossarth

Awards

Bibliographie

Bei Nagel & Kimche ist erschienen:
2016 Vom Land in den Mund. Warum sich die Nahrungsindustrie neu erfinden muss.