Ingeborg Harms

Ingeborg Harms, geboren 1956 in Lüneburg, hat Germanistik und Philosophie studiert und lebt als Assistenzprofessorin für deutsche Sprache und Literatur in Boston. Sie veröffentlichte Essays und Rezensionen. Momentan ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bonner Germanistischen Seminar.


Bücher von Ingeborg Harms

Hard Drive

Hard Drive

Ingeborg Harms

Ein Computerspezialist nutzt sein Wissen für eine Art digitalen Flirt; einer Liebesverunsicherten schlägt die Stunde der wahren Empfindung, als sie durch einen Videoclip einem Mann auf die ...

Zum Buch

Alle Bücher von Ingeborg Harms

Ingeborg Harms

Awards

1998 Förderpreis Niedersächsischer Kunstpreis für Literatur

1996 Stipendium der Stiftung Niedersachsen

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag ist erschienen 
1992 Hard Drive. Drei Videos