Grete Weil

© Verlag Nagel & Kimche

Grete Weil

Grete Weil, 1906 in Rottach-Egern geboren, studierte Germanistik. Sie heiratete den Dramaturgen Edgar Weil, folgte ihm in die Emigration nach Holland. Edgar Weil wurde im KZ Mauthausen umgebracht. Grete Weil tauchte unter und kehrte 1947 nach Deutschland zurück. Ihr literarisches Werk wurde zahlreich ausgezeichnet und in acht Sprachen übersetzt. Grete Weil lebte bis zu ihrem Tod 1999 in der Nähe von München.


Bücher von Grete Weil

Erlebnis einer Reise

Erlebnis einer Reise

Grete Weil

Drei Begegnungen beschreibt Grete Weil in diesem Erzählband: Etwa die Geschichte von Peter und Maria, dem jungen verliebten Paar, das in den Dolomiten einem wunderschönen, seltsamen und ...

Zum Buch

Leb ich denn, wenn andere leben

Leb ich denn, wenn andere leben

Grete Weil

'Leb ich denn, wenn andere leben' ist Grete Weils Rückblick auf ihr Leben, auf ihre Herkunft. Eine Geschichte, die zurückgreift bis ins 19. Jahrhundert. Noch einmal entfaltet Grete Weil die ...

Zum Buch

Spätfolgen

Spätfolgen

Grete Weil

Die Überlebenden des Holocausts haben sich in dem Leben danach eingerichtet. Doch unter der Oberfläche des Alltäglichen ist die Vergangenheit nur verschüttet. Die Erinnerung - an die ...

Zum Buch

Alle Bücher von Grete Weil

Grete Weil

Awards