Giorgio Fontana

© Ordine della Giarrettiera

Giorgio Fontana

Giorgio Fontana, 1981 in Saronno in der Lombardei geboren, studierte Philosophie in Mailand und arbeitet als Journalist und Buchautor. Fontana hat bereits zahlreiche Essays, Reportagen sowie Romane veröffentlicht. Im Namen der Gerechtigkeit ist sein erster auch ins Deutsche übersetzte Roman. Das Buch wurde in Italien für acht Preise nominiert und 2012 mit dem Premio Racalmare - Leonardo Sciascia und dem Premio lo Straniero ausgezeichnet. 2014 erhielt Fontana den hochdotierten Premio Campiello.


Bücher von Giorgio Fontana

Tod eines glücklichen Menschen

Tod eines glücklichen Menschen

Giorgio Fontana

1981 herrscht in Mailand Angst vor linksextremem Terrorismus. Ein Politiker der Christdemokraten wird umgebracht, der junge Staatsanwalt Colnaghi soll die Mörder jagen. Schon bald gelingt ihm ...

Zum Buch

Im Namen der Gerechtigkeit

Im Namen der Gerechtigkeit

Giorgio Fontana

Der erfolgreiche Staatsanwalt Roberto Doni wird durch seinen letzten Fall in ein Dilemma gestürzt: Ein Tunesier wird beschuldigt, an einer Schießerei beteiligt gewesen zu sein, die eine ...

Zum Buch

Alle Bücher von Giorgio Fontana

Giorgio Fontana

Awards

Bibliographie

Im Nagel & Kimche Verlag ist erschienen:
2013 Im Namen der Gerechtigkeit. Roman. Aus dem Italienischen von Karin Krieger.
2015 Tod eines glücklichen Menschen. Roman. Aus dem Italienischen von Karin Krieger.