Gerhard Staguhn

© Carl Hanser Verlag

Gerhard Staguhn

Gerhard Staguhn, 1952 in Bayern geboren, lebt als freier Autor und Wissenschaftsjournalist in Berlin. Für Hanser schrieb er bereits zahlreiche Jugendsachbücher zu naturwissenschaftlichen Themen, darunter Die Rätsel des Universums (1998), das für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Daneben erschienen Bücher zu Religion, Geschichte und Gesellschaft, zuletzt Warum die Menschen keinen Frieden halten - Eine Geschichte des Krieges (2006) und Wenn Gott gut is, warum gibt es dann das Böse in der Welt im selben Jahr. 2008 erschien bei Hanser Sonne Wind und Regen - Eine Wetterkunde in Zeiten des Klimawandels, das von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet wurde.

Gerhard Staguhn

Awards

2006 Beste 7 Bücher für junge Leser, Deutschlandfunk

Bibliographie

Im Hanser Kinderbuch sind erschienen:
1998 Die Rätsel des Universums. Sachbuch
2000 Die Jagd nach dem kleinsten Baustein der Welt. Sachbuch
2001 Die Suche nach dem Bauplan des Lebens. Sachbuch
2002 Warum fallen Katzen immer auf die Füße - und andere Rätsel des Alltags. Sachbuch
2003 Gott und die Götter. Die Geschichte der großen Religionen. Sachbuch
2004 Warum hat der Mensch kein Fell? - Neue Rätsel des Alltags. Sachbuch
2006 Wenn Gott gut ist, warum gibt es dann Böses in der Welt? Sachbuch
2006 Warum die Menschen keinen Frieden halten - Eine Geschichte des Krieges. Sachbuch
2008 Sonne, Wind und Regen. Eine Wetterkunde in Zeiten des Klimawandels. Sachbuch
2009 Warum das Weltall immer rätselhafter wird. Das Neueste vom Universum. Sachbuch

Im Carl Hanser Verlag ist erschienen:
1990 Das Lachen Gottes. Sachbuch
1996 Tierliebe. Eine einseitige Beziehung. Sachbuch