Fulvio Tomizza

Fulvio Tomizza wurde 1935 in Materada (Istrien) geboren und siedelte 1954, als seine Heimat jugoslawisch wurde, nach Triest über, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1999 lebte. Tomizza erhielt wichtige italienische Literaturpreise und den Großen österreichischen Staatspreis für europäische Literatur. Auf Deutsch erschienen u.a.: Das Liebespaar aus der Via Rosetti (1989), Die venezianische Erbin (1991), Materada (1993) und im Zsolnay Verlag Die fünfte Jahreszeit (1997).


Bücher von Fulvio Tomizza

Franziska

Franziska

Fulvio Tomizza

Das Schicksal einer Vergessenen, die im Jahr 1900 in einem verlassenen Winkel Sloweniens geboren wird, ist Ausgangspunkt für Tomizzas letzten Roman. Franziska ist Halbwaise, weil ihre Geburt ...

Zum Buch

Die fünfte Jahreszeit

Die fünfte Jahreszeit

Fulvio Tomizza

Ein kleines Dorf in Istrien zu Beginn des Zweiten Weltkrieges. Noch ist der Krieg weit weg, doch die Erwachsenen reden von ihm, die Kinder spielen ihn, er bringt etwas Aufregendes in das monotone ...

Zum Buch

Alle Bücher von Fulvio Tomizza

Fulvio Tomizza

Presse


Awards

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag sind erschienen
1997 Die fünfte Jahreszeit. Aus dem Italienischen von Maria Fehringer
2001 Franziska. Eine Geschichte aus dem 20. Jahrhundert. Aus dem Italienischen von Ragni Maria Gschwend

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1989 Das Liebespaar aus der Via Rosetti
1989 Der Akazienwald. Erzählung
1990 Der umgestürzte Turm
1991 Die venezianische Erbin
1993 Materada