Eveline Hasler

© Ayse Yavas

Eveline Hasler

Eveline Hasler wurde in Glarus geboren, studierte Psychologie und Geschichte in Fribourg und Paris und war einige Zeit als Lehrerin tätig. Heute lebt sie im Tessin. Sie schreibt vor allem historische Romane, aber auch Lyrik, Kinderbücher, Kolumnen, Reportagen sowie Radio- und Zeitschriftenbeiträge. Ihr Werk wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Schubart-Literaturpreis, dem Meersburger Droste-Preis für Dichterinnen und dem Justinus-Kerner-Preis. 1990/91 war sie Guest Lecturer am German Department der City University in New York. Ihre Bücher wurden bisher in zwölf Sprachen übersetzt.


Bücher von Eveline Hasler

Stürmische Jahre

Stürmische Jahre

Eveline Hasler

Thomas Mann mit Familie, Franz Werfel, Annemarie Schwarzenbach, Alma Mahler – berühmte Autoren fanden vor dem Krieg in Zürich zusammen, mittendrin das heute vergessene Ehepaar Ferdinand und ...

Zum Buch

Mit dem letzten Schiff

Mit dem letzten Schiff

Eveline Hasler

Frankreich, August 1940: Der junge amerikanische Journalist Varian Fry erhält vom Emergency Rescue Committee in Marseille den Auftrag, 200 verfolgten Künstlern die Ausreise in die USA zu ...

Zum Buch

Der Engel und das schwarze Herz

Der Engel und das schwarze Herz

Eveline Hasler

Eleusius, Engel im dritten Lehrjahr, erhält einen Spezialauftrag: Im Kloster Waldsiedel muss er die schwarze Madonna betreuen. Ausgerechnet an Ostern, wenn der Andrang von Pilgern aus aller Welt ...

Zum Buch

Alle Bücher von Eveline Hasler

Eveline Hasler

Presse

"Die Grande Dame des historischen Romans ... Mit jedem Buch hebt Eveline Hasler die Lebensgeschichte eines Menschen an die Oberfläche, der quer zu seiner Zeit steht, der einem Traum folgt, der mit seinen Lebens- oder Liebesformen aneckt – und am Ende, nicht selten, scheitert. Hasler erforscht ihre Protagonisten mit historischem Besteck, erfühlt sie aber auch psychologisch und mit viel Intuition. Sie lässt sie in süffigen Geschichten lebendig werden. So haben mehr Schweizer bei Eveline Hasler ihre Vergangenheit kennengelernt als je ein historisches Proseminar besuchten." Sarah Jäggi, Die Zeit, 23.06.16

Awards

2001 Hermann-Hesse-Stipendiat, Calw

1999 Justinus-Kerner-Preis

1994 Meersburger Droste-Preis für Dichterinnen

1994 Kulturpreis der Stadt St. Gallen

1992 Buchpreis der Stadt Zürich

1989 Schubart-Literatur-Preis

1979 Preis der Schweizerischen Schillerstiftung

Bibliographie

Im Nagel & Kimche Verlag ist erschienen:
1985 Ibicaba. Roman
1988 Der Riese im Baum. Roman
1991 Die Wachsflügelfrau. Die Geschichte der Emily Kempin-Spyri. Roman
1994 Der Zeitreisende. Die Visionen des Henry Dunant. Roman
1997 Die Vogelmacherin. Roman
1999 Die namenlose Geliebte. Geschichten und Gedichte
2000 Sätzlinge. Gedichte
2000 Aline und die Erfindung der Liebe. Roman
2004 Tells Tochter. Julie Bondeli und die Zeit der Freiheit. Roman
2007 Stein bedeutet Liebe. Regina Ullmann und Otto Gross. Roman
2009 Engel im zweiten Lehrjahr. Erzählung
2010 "Und werde immer Ihr Freund sein". Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball. Roman
2012 Anna Göldin. Letzte Hexe. Roman
2012 Der Engel und das schwarze Herz. Erzählung
2013 Mit dem letzten Schiff. Der gefährliche Auftrag von Varian Fry. Roman
2015 Stürmische Jahre. Die Manns, die Riesers, die Schwarzenbachs

Kinderbücher im Nagel & Kimche Verlag:
1986 Das Schweinchen Bobo
1989 Babas große Reise. Illustriert von Maren Briswalter

Im Sanssouci Verlag ist erschienen:
2003 Spaziergänge durch mein Tessin

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
1968 Komm wieder, Pepino. Kinderbuch
1973 Denk an mich, Mauro. Kinderbuch
1979 Die Hexe Lakritze. Kinderbuch
1979 Novemberinsel. Roman
1980 Denk an den Trick, Nelly. Kinderbuch
1980 Freiräume. Gedichte
1982 Anna Göldin. Letzte Hexe. Roman
1983 Der wunderbare Ottokoar. Kinderbuch
1984 Der Buchstabenvogel. Kinderbuch
1985 Pipistrelli. Kinderbuch
1998 DIe Schule fliegt ins Pfefferland. Kinderbuch
1998 Der Jubiläumsapfel und andere Notizen vom Tage.