Ernst Toller

Ernst Toller, 1893 in Samotschin geboren, studierte Jura in Grenoble, ging als Freiwilliger in den ersten Weltkrieg und wurde 1916 nach einer schweren Krankheit entlassen. Er nahm sein Studium an den Universitäten München und Heidelberg wieder auf und war eine Weile Schüler Max Webers. 1919 trat er in die Regierung der Räterepublik ein. Ein Standgericht verurteilte ihn zu fünf Jahren Festung. Nach seiner Entlassung lebte er als freier Schriftsteller in Berlin. Als 1933 der Nationalsozialismus zur Macht kam, emigrierte er. 1939 beging er in New York Selbstmord.


Ernst Toller

Awards