Erich Hackl

Erich Hackl, geb. 1954 in Steyr. Nach dem Studium der Germanistik und Hispanistik Lehrer und Lehrbeauftragter an Universitäten in Wien und Madrid. Lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Wien.

Erich Hackl

Awards

2007 Donauland Sachbuchpreis

2006 Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln

2002 Solothurner Literaturpreis

2002 Literaturpreis der Stadt Wien

1997 Premio Hidalgo

1996 Bruno Kreisky-Preis

1995 Gerrit Engelke Preis

1994 Kulturpreis des Landes Oberösterreich

1991 Österreichischer Förderungspreis für Literatur

1991 Evangelischer Buchpreis

1987 Aspekte Literaturpreis

Bibliographie

Im Deuticke Verlag ist erschienen
2000 Album Gurs. Faksimile Ausgabe. Ein Fundstück aus dem österreichischen Widerstand (gemeinsam mit Hans Landauer)

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1987 Auroras Anlaß. Erzählung
1989 Abschied von Sidonie. Erzählung
1991 König Wamba. Ein Märchen
1995 Sara und Simón. Eine endlose Geschichte
1996 In fester Umarmung. Geschichten und Berichte
1999 Entwurf einer Liebe auf den ersten Blick
2002 Die Hochzeit von Auschwitz. Eine Begebenheit
2004 Anprobieren eines Vaters. Geschichten und Erwägungen
2007 Als ob ein Engel. Geschichten nach dem Leben