Else Rieger

Else Rieger, geb. 1970, lebt und arbeitet als freiberufliche Kulturwissenschaftlerin in Wien und beschäftigt sich u.a. mit neoliberalen Arbeitsformen. Sie hat die Explosion des Schwerverkehrs in den vergangenen 15 Jahren in verschiedenen Großstädten (München, Wien, Berlin) und in ihrer bayrischen heimat miterlebt und sich auf Recherche begeben. In Zusammenarbeit mit Andreas Reisinger ist 2004 das Schwarzbuch Straße. Die subventionierte Transportlawine im Deuticke Verlag erschienen.

Else Rieger

Awards

Bibliographie

Im Deuticke Verlag ist erschienen
2004 Schwarzbuch Straße. Die subventionierte Transportlawine