Diane Meur

Diane Meur

Diane Meur wurde 1970 in Brüssel geboren. Sie besuchte die Mittelschule in Brüssel und Paris. Ihre Studien setzte sie an der l’École Normale Supérieure de la rue d’Ulm in Paris fort. 2002 debütierte sie in Frankreich mit ihrem Roman La Vie de Mardochée de Löwenfels écrite par lui-même. Es folgten Jugendbücher und weitere Romane. Diane Meur lebt heute als Schriftstellerin und Übersetzerin deutscher Literatur in Paris.

Diane Meur

Awards

2008 Preis des historischen Romans, Frankreich

2008 Preis für den besten verfilmbaren Roman, Frankreich

2007 Victor-Rossel-Preis

2007 Victor-Rossel-Preis der Jugend

2004 André-Gide-Übersetzerpreis

Bibliographie

Im Nagel & Kimche Verlag ist erschienen:
2009 Die Lebenden und die Geister. Roman. Aus dem Französischen von Holger Fock und Sabine Müller