David Malouf

David Malouf wurde 1934 in Brisbane, Australien, geboren. Er arbeitete jahrelang als Lehrer in London. 1968 bis 1978 war er Lektor für englische Sprache an der University of Sydney. Er schrieb Lyrik, Libretti, Erzählungen und Romane. Seine Bücher wurden u.a. mit dem Commonwealth Writers Prize, dem Prix Fémina Etranger und dem IMPAC-Award ausgezeichnet. Bei Zsolnay erschienen die Romane Jenseits von Babylon (1996), Die Nachtwache am Curlow Creek (1997), Südlicher Himmel (1999). Malouf lebt in Sydney.


Bücher von David Malouf

Jenseits von Babylon

Jenseits von Babylon

David Malouf

Jäger verfolgen Wolfsspuren im Schnee: Zwei kleine Mädchen und ein Junge spielen in einem Winkel von Australien diese Szene nach, als plötzlich ein hinkendes Geschöpf auf sie zukommt - halb ...

Zum Buch

Alle Bücher von David Malouf

David Malouf

Presse

"Seine Bücher enthalten stringent aufbereitete Stoffe in guter angelsächsischer Erzähltradition, sind dabei in entscheidenden Momenten von insistenter, wenngleich stiller Sensibilität und poetischer Kraft. Maloufs Schreiben ist ein Suchen, an den besten Stellen vielleicht ein erstauntes, auch den Leser erstaunendes Entdecken. Seine Literatur bewegt sich zwischen dem Sicht- und Ahnbaren, spielt mit der sicheren Erkenntnis dieses schattenhaft Anderen, das unsere Realität überwölbt und doch immanent Teil an ihr hat. Tatsächlich gibt es in Maloufs Büchern keine Lehre, keine Lösung, stets aber die Ahnung eines Dahinter, eines geheimen Sinns, einer Ordnung. Auch wenn sie stets uneinsehbar bleibt." Tilman Urbach, Neue Zürcher Zeitung, 06.11.99

Awards

2000 Neustadt International Prize for Literature

1996 International IMPAC Dublin Literary Award

1991 Commonwealth Writers Prize

1991 Miles Franklin Award

1991 Prix Fémina Etranger

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag sind erschienen
1996 Jenseits von Babylon. Roman. Aus dem Englischen von Adelheid Dormagen
1997 Die Nachtwache am Curlow Creek. Roman. Aus dem Englischen von Adelheid Dormagen
1999 Südlicher Himmel. Erzählungen. Aus dem Englischen von Adelheid Dormagen