Colm Tóibín

© Anita Schiffer-Fuchs

Colm Tóibín

Colm Tóibín, 1955 in Enniscorthy geboren, ist einer der wichtigsten irischen Autoren der Gegenwart. Bereits sein erster Roman Der Süden (1994) wurde von der Kritik enthusiastisch gefeiert. Bei Hanser erschienen zuletzt der Henry-James-Roman Porträt des Meisters in mittleren Jahren (2005), Mütter und Söhne (Erzählungen, 2009), Marias Testament (Roman, 2014), Liebe und Tod (Hanser-Box, 2014) und Brooklyn (Roman, 2016). Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem IMPAC-Preis.


Bücher von Colm Tóibín

Nora Webster

Nora Webster

Colm Tóibín

Als ihr Mann viel zu früh stirbt, verfällt Nora Webster in einen Schockzustand. Es ist das provinzielle Irland der 60er Jahre, in dem sie nun versuchen muss, sich in einem selbstbestimmten ...

Zum Buch

Liebe und Tod

Liebe und Tod

Colm Tóibín

Als Lady Gregory ihren Ehemann, ehemaliger Gouverneur Englands von Ceylon und 35 Jahre älter als sie, einst nach Ägypten begleitete, ließ sie sich auf eine Affäre mit dem ebenfalls ...

Zum Buch

Marias Testament

Marias Testament

Colm Tóibín

Die Geschichte Marias, wie sie die Bibel nicht erzählt: Lange Jahre, nachdem Christus am Kreuz gestorben ist, will die Mutter Jesu von der Heiligkeit ihres Sohnes noch immer nichts wissen. ...

Zum Buch

Alle Bücher von Colm Tóibín

Colm Tóibín

Termine

Internationales Literaturfestival Berlin: Colm Tóibín: "Nora Webster". Moderation: Paul Ingendaay. Sprecher: Tom Wlaschiha

Berlin
Haus der Berliner Festspiele (Große Bühne),
Schaperstraße 24,
10719 Berlin

Internationalen Literaturfestival Berlin: Colm Tóibín: "Porträt des Meisters in mittleren Jahren". Ein Henry-James-Abend. Moderation: Bernhard Robben. Sprecher: Frank Arnold

Berlin
Prater,
Kastanienallee 7-9,
10435 Berlin

Colm Tóibín: "Nora Webster". Moderation: Piero Salabè

Berlin
Autorenbuchhandlung Berlin,
Else-Ury-Bogen 599-601,
10623 Berlin

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Presse

"Colm Tóibín, einer der wandlungsfähigsten und formbewusstesten Schriftsteller der Gegenwart. Er ist ein großartiger Autor, der es versteht, in die verschiedensten Sprachgewänder zu schlüpfen" Christopher Schmidt, Süddeutsche Zeitung, 01.03.14

"Als Erzähler wie als Literaturkritiker gehört er zu den bedeutendsten europäischen Autoren seiner Generation." Michael Stallknecht, Süddeutsche Zeitung, 05.10.10

"Colm Tóibín gehört seit bald 20 Jahren zu den herausragenden Vertretern der irischen Gegenwartsliteratur." Bernadette Conrad, Neue Zürcher Zeitung, 04.12.10

"Ein großer Stilist. Er kann fabelhafte Sätze schreiben, ebenso, wie er fabelhaft weglassen kann. Er belässt es bei wenigen hinreichend klaren, hinreichend unklaren Andeutungen, wo andere weiter schwatzen und alles verderben." Andreas Isenschmid, Neue Zürcher Zeitung, 14.08.05

"Toíbín, 1955 im Südosten Irlands geboren, ist schon seit seinem ersten Roman 'Der Süden' einer der besten Schriftsteller seines Landes." Hans-Peter Kunisch, Der Tagesspiegel, 24.12.05

"Irlands zur Zeit innovativster Romancier. Dieser Colm Toíbín mag und wertschätzt seine zu Romangestalten gewordenen Mitmenschen in einer Weise, wie es Utopisten und Heilsprediger niemals vermögen würden: Hellsichtig und illusionslos, neugierig und in Kenntnis all ihrer Ambivalenzen. Der Demokrat, der Menschenfreund als (eben nicht ideologischer) Vollblut-Romancier – dergleichen kommt höchst selten vor. Colm Toíbín gehört ohne jegliche Eitelkeit dieser ebenso raren wie formidablen Spezies an." Marko Martin, Die Welt, 27.08.05

Awards

2009 Costa Book Award

2006 IMPAC-Preis

1995 E. M. Foster Award

1992 Encore Award

1991 The Irish Times Literature Prize/ Aer Lingus Award

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
1999 Die Geschichte der Nacht. Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini
2001 Das Feuerschiff von Blackwater. Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini
2005 Porträt des Meisters in mittleren Jahren. Roman. Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini 
2009 Mütter und Söhne. Erzählungen
2010 Brooklyn. Roman. Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini  
2014 Marias Testament. Roman. Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini
2014 Liebe und Tod (Hanser Box)
2016 Nora Webster. Roman. Aus dem Englischen von Ditte und Giovanni Bandin (ET: 22.08.2016)

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1994 Der Süden
1996 Flammende Heide