Charlotte Mutsaers

© Michiel Hendryckx

Charlotte Mutsaers

Charlotte Mutsaers, 1942 in Utrecht geboren, ist Schriftstellerin und Malerin. Bei Hanser erschienen Rachels Röckchen (Roman, 1997), der Essayband Kirschenblut (2001), der mit dem Greshoff-Preis ausgezeichnet wurde, und Kutscher Herbst (Roman, 2011). 2010 erhielt die Aurorin den renommierten P.C. Hooft-Preis für ihr Lebenswerk.


Bücher von Charlotte Mutsaers

Kutscher Herbst

Kutscher Herbst

Charlotte Mutsaers

An einem Frühlingstag findet Maurice Maillot in einem Park in Amsterdam ein Handy im Zebrafelletui. Das Ladyphone klingelt nicht, es miaut, und Maurice, der gerade seine Katze verloren hat, ...

Zum Buch

Rachels Röckchen

Rachels Röckchen

Charlotte Mutsaers

Dies ist der Roman von einem Röckchen, das aus 37 Falten besteht und Rachel Stottermaus gehört. Die verliebt sich mit 13 in ihren Lehrer Douglas Distelfink, auch Rockgürtel genannt, und bleibt ...

Zum Buch

Alle Bücher von Charlotte Mutsaers

Charlotte Mutsaers

Awards

2010 P.C.Hooft-Preis

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag sind erschienen
1997 Rachels Röckchen. Roman. Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas
2001 Kirschenblut. Essays. Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas
2011 Kutscher Herbst. Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl) 
1983 Het circus van de geest. Bildererzählung
1985 Hazepeper, Mijnheer Donselaar zoekt een vrouw, Hanegeschrei. Fabel
1988 De markiezin. Prosaband.
1990 Kersebloe.  Essaysammlung
1992 Jan-Greshoff-Preis
1994 Rachels rokje. Roman.