Beqë Cufaj

Beqë Cufaj, geboren im Dezember 1970 in Deçan/Kosovo, studierte Sprach- und Literaturwissenschaft in Prishtina. Er lebt heute als Schriftsteller und Mitarbeiter internationaler Zeitungen, u.a. Frankfurter Allgemeine; Süddeutsche; Die Zeit; Courrier International, in der Nähe von Stuttgart. Bei Zsolnay erschien 2000 Kosova - Rückkehr in ein verwüstetes Land. 2005 folgte der Roman Der Glanz der Fremde.

Beqë Cufaj

Presse

„Das Schöne an Cufajs Schreiben ist ein neuer, albanischer Ton … Der Dreißigjährige raunt und mythisiert nicht, er spinnt keine Fabeln für die Flucht aus der Wirklichkeit, er sucht die Wirklichkeit. Am Horizont seiner Geschichten taucht kein Großalbanien auf, sondern die Sehnsucht nach Versöhnung." Caroline Fletscher, Der Tagesspiegel, 26.03.00

Awards

2001 Anerkennungspreis der Bruno-Kreisky-Preise

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag sind erschienen
2000 Kosova – Rückkehr in ein verwüstetes Land. Essays. Aus dem Albanischen von Joachim Röhm
2005 Der Glanz der Fremde. Roman. Aus dem Albanischen von Joachim Röhm