Armin Thurnher
© ORF/Ursula Hummel-Berger

Armin Thurnher

Armin Thurnher, geboren 1949 in Bregenz. Mitbegründer, Miteigentümer und Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter. Zahlreiche Auszeichnungen, u. a. Preis des österreichischen Buchhandels für Toleranz und Otto-Brenner Preis für seinen Einsatz für ein soziales Europa. Bei Zsolnay erschienen zuletzt Republik ohne Würde (2013), der Essay Ach, Österreich! Europäische Lektionen aus der Alpenrepublik (2016) und Fähre nach Manhattan (2019).

Armin Thurnher

Termine

Armin Thurnher: "Fähre nach Manhattan"

Linz
Posthof - Zeitkultur am Hafen,
Posthofstraße 43,
4020 Linz

Armin Thurnher: "Fähre nach Manhattan"

Wien
Mastercard Bühne, Messe Wien, Halle D Wien

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Presse

"Pointiert und aktuell. Turnher ist einer der scharfsichtigsten Beobachter der österreichischen Öffentlichkeit. Im unterhaltsamen Ton des Flaneurs, der seine Argumentation zuzuspitzen vermag, trägt er seine Thesen vor." Alex Rühle, Süddeutsche Zeitung, 12.02.00

Awards

2016 Bruno-Kreisky-Preis für das publizistische Gesamtwerk

2013 Otto-Brenner-Preis für das Lebenswerk

2010 Toleranzpreis des Österreichischen Buchhandels

2002 Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis

2001 Kurt-Vorhofer-Preis

2000 Bruno Kreisky-Preis

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag sind erschienen
1999 Das Trauma, ein Leben. Österreichische Einzelheiten
2000 Heimniederlage. Nachrichten aus dem neuen Österreich
2009 Der Übergänger. Roman
2013 Republik ohne Würde
2016 Ach, Österreich! Europäische Lektionen aus der Alpenrepublik
2019 Fähre nach Manhattan. Mein Jahr in Amerika