André Glucksmann

© DR (all rights reserved)

André Glucksmann

André Glucksmann, geboren 1937, gestorben 2015, lebte in Paris. Viele Jahre schrieb er Bücher gegen Fanatismus und Ideologie; mit Bernard-Henri Lévy und Alain Finkielkraut zählt er in Frankreich zu den Neuen Philosophen  

André Glucksmann

Awards

Bibliographie

Im Nagel & Kimche Verlag sind erschienen:
2005 Hass. Die Rückkehr einer elementaren Gewalt. Aus dem Französischen von Bernd Wilczek und Ulla Varchmin
2007 Wut eines Kindes, Zorn eines Lebens. Aus dem Französischen von Bernd Wilczek

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
1975 Köchin und Menschenfresser
1977 Die Meisterdenker
1981 Vom Eros des Westens
1983 Philosophie der Abschreckung
1985 Die Macht der Dummheit
1997 Das Gute und das Böse