Alfred Polgar

Alfred Polgar

Alfred Polgar wurde 1873 in Wien geboren. Ab 1895 schrieb er für Wiener Zeitungen, ab 1905 war er Mitarbeiter der Berliner "Schaubühne". Seit 1925 lebte er überwiegend in Berlin, von wo er 1933 zuerst nach Prag und Wien, 1938 weiter nacn Paris und 1940 nach Hollywood flüchtete. Er kehrte nach 1949 immer wieder für kurze Zeit nach Europa zurück. 1955 starb er in Zürich.


Bücher von Alfred Polgar

Marlene

Marlene

Alfred Polgar

Bereits Mitte der zwanziger Jahre, bevor aus der Tingeltangel-Tänzerin der „Blaue Engel“ und der Weltstar wurde, zählte Alfred Polgar zu den Bewunderern Marlene Dietrichs. Sie freundeten ...

Zum Buch

Das Handbuch des Kritikers

Das Handbuch des Kritikers

Alfred Polgar

Die von Alfred Polgar 1937 zusammengestellte Sammlung enthält Stellungnahmen zu Theater, Film und Literatur, Miniaturen allesamt von jener erstaunlichen Dichte, wie sie diesem "Virtuosen des ...

Zum Buch

Alle Bücher von Alfred Polgar

Alfred Polgar

Awards

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag sind erschienen:
1981 Lieber Freund! Lebenszeichen aus der Fremde
1997 Handbuch des Kritikers. Mit einem Nachwort von Marcel Reich-Ranicki
2015 Marlene. Bild einer berühmten Zeitgenossin. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ulrich Weinzierl

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1908 Der Quell des Übels und andere Geschichten
1909 Bewegung ist alles. Novellen und Skizzen
1912 Hiob. Ein Novellenband
1919 Kleine Zeit
1921 Max Pallenberg
1922 Gestern und heute
1926 Orchester von oben
1926 An den Rand geschrieben
1927 Ich bin Zeuge
1929 Schwarz auf Weiß
1929 Hinterland
1930 Bei dieser Gelegenheit
1933 Ansichten
1935 In der Zwischenzeit
1937 Sekundenzeiger
1943 Geschichten ohne Moral
1951 Begegnung im Zwielicht
1953 Standpunkte
1959 Fensterplatz
1960 Im Vorüberfahren
1970 Bei Lichte betrachtet
1975 Die Mission des Luftballons. Skizzen und Erwägungen