Alexei Makushinsky

© Peter-Andreas Hassiepen

Alexei Makushinsky

Alexei Makushinsky, 1960 in Moskau geboren, lebt seit 1992 in Deutschland und lehrt russische Literatur an der Universität in Mainz. Sein Roman Dampfschiff nach Argentinien (Hanser, 2016) wurde 2014 mit dem renommierten Russkaja-Preis ausgezeichnet und stand neben zahlreichen weiteren Nominierungen auf der Shortlist des Bolschaja Kniga-Preises. Zu seinen weiteren Werken zählen die auf Deutsch noch nicht erschienenen Romane Maks (1998) und Stadt im Tal (2012) sowie zwei Gedichtbände und zahlreiche Essays.


Bücher von Alexei Makushinsky

Dampfschiff nach Argentinien

Dampfschiff nach Argentinien

Alexei Makushinsky

Als der Erzähler Ende der 80er Jahre in Paris Alexandre Vosco trifft, kennt er nicht einmal den Namen des weltberühmten Architekten aus Russland. Noch Jahre später lassen ihn die Erinnerungen ...

Zum Buch

Alle Bücher von Alexei Makushinsky

Alexei Makushinsky

Awards

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen:
2016 Dampfschiff nach Argentinien. Roman. Aus dem Russischen von Annelore Nitschke (ET: 22.08.2016)