Adelheid Duvanel

© Kalle Giese

Adelheid Duvanel

Adelheid Duvanel, geboren 1936 in Basel, besuchte die Kunstgewerbeschule, machte eine Lehre als Textilzeichnerin, arbeitete bei verschiedenen Bürostellen und als Journalistin und Schriftstellerin in Basel. Ihre ersten literarischen Veröffentlichungen erschienen unter dem Pseudonym Judith Januar in den "Basler Nachrichten". Im Juli 1996 wurde sie erfroren in einem Wald bei Basel aufgefunden.  

Adelheid Duvanel

Awards

Bibliographie

Im Nagel & Kimche Verlag ist erschienen:
2004 Beim Hute meiner Mutter. Erzählungen. Mit einem Nachwort von Peter von Matt. Kollektion Nagel & Kimche, herausgegeben von Peter von Matt.

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
1980 Windgeschichten
1982 Das Brillenmuseum. Erzählungen
1985 Anna und ich. Erzählungen
1988 Das verschwundene Haus. Erzählungen
1991 Gnadenfrist. Erzählungen
1995 Die Brieffreundin. Erzählungen
1997 Der letzte Frühlingstag. Erzählungen