Hanser Verlag


Nemesis

Nemesis

Philip Roth

Eine schreckliche Epidemie bedroht im brütend heißen Sommer von 1944 die Einwohner von Newark: Polio. Der Sportlehrer Bucky Cantor kümmert sich hingebungsvoll um seine Schüler. Nach Ausbruch der Krankheit versucht er, in einer von Angst, ...

Zum Buch

Portnoys Beschwerden

Portnoys Beschwerden

Philip Roth

Er ist Anwalt, 33 und hat nur eines im Kopf: Sex. Ob Alexander Portnoy in der Öffentlichkeit onaniert, es mit einem Stück Leber treibt oder seine Freundin zu einem Dreier nötigt - stets ist er hin- und hergerissen zwischen Begierden, die mit ...

Zum Buch

Lieder, die wie Brücken sind

Lieder, die wie Brücken sind

Rainer Moritz

Rainer Moritz leitet das Literaturhaus Hamburg und ist Publizist – vor allem aber ist er bekennender Schlagerfan. Pünktlich zum Eurovision Song Contest 2015 lädt er dazu ein, jenes offiziell verrufene Großereignis neu zu besichtigen, das in ...

Zum Buch

Eine seltsame Geschichte

Eine seltsame Geschichte

Sally Nicholls

Clare fällt es nicht leicht, Vertrauen zu fassen. Solange sie sich erinnern kann, hat sie in Pflegefamilien gelebt. Umso überraschender ist ihre Begegnung mit Maddy. Maddy ist anders und seltsam gekleidet, aber sie ist da und sie ist Clares ...

Zum Buch

Grillen und Ameisen. Alte Geschichten im neuen Europa

Grillen und Ameisen. Alte Geschichten im neuen Europa

Geert Mak

Die Fabel von der Grille und der Ameise ist nicht zuletzt deshalb so beliebt, weil sie von einer einfachen, geordneten Welt erzählt. Auf das Verhältnis von Süd- und Nordeuropa bezogen wird sie zum Klischee und verstellt den Blick für die ...

Zum Buch

Radio Dany

Radio Dany

Daniel Cohn-Bendit

Daniel Cohn-Bendit prägte als "Dany le Rouge" die 68er-Bewegung und später als Europaabgeordneter die europäischen Grünen. Seit August 2013 kommentiert er in seiner eigenen Radiokolumne im französischen Sender Europe 1 morgens um kurz vor ...

Zum Buch

Akzente 1 / 2015

Akzente 1 / 2015

Die Literatur war schon immer ein guter Ort für Unmögliches. Und Schriftsteller haben die Möglichkeiten des Unmöglichen gern genutzt. Was macht unmögliche Texte aus, welche wurden nie gedruckt, welche sind unlesbar? In dem von Clemens Setz ...

Zum Buch

Dresden

Dresden

Robert Koall

Als die Pegida-Aufmärsche beginnen, geht auch Robert Koall auf die Straße. Er ist bei Pegida, er ist bei den Gegendemonstranten. Er ist überall in Dresden, wo plötzlich seltsame Widersprüche aufeinanderprallen. Weshalb gerade in Dresden? ...

Zum Buch

1965

1965

Gunnar Decker

Es war ein kurzer Sommer. Mitte der Sechzigerjahre versuchte die DDR, sich aus der Umklammerung durch die Sowjetunion zu befreien und ihren Künstlern und Intellektuellen größere Freiräume zuzugestehen. Doch schon bald setzten sich die ...

Zum Buch

Das wankende Imperium

Das wankende Imperium

Yukari Iwatani Kane

Apple hat eine der beeindruckendsten Unternehmensstorys der letzten Jahrzehnte: Mit iPod, iPhone und iPad schuf das Unternehmen innovative Produkte, die zugleich durch ihr Design bestechen, mit iTunes revolutionierte es die Musikindustrie. Doch ...

Zum Buch

Der Afrika-Boom

Der Afrika-Boom

Andreas Sieren, Frank Sieren

Afrika: Das sind Bilder von überfüllten Flüchtlingsbooten, blutigen Bürgerkriegen und korrupten Regimes. Doch gleichzeitig gehen immer mehr Menschen nach Afrika, um dort zu arbeiten und die Chancen zu nutzen, die der Kontinent ihnen bietet. ...

Zum Buch

Der letzte Schrei

Der letzte Schrei

A.L. Kennedy

A. L. Kennedy erzählt von Paaren, die sich nichts zu sagen haben – und damit nicht aufhören können. Die sich verachten, betrügen, verlassen. Die die Liebe suchen und im Sex versanden, oder umgekehrt. Die Autorin aus Schottland hat einen ...

Zum Buch