Zsolnay/Deuticke


Die schönen Fremden

Die schönen Fremden

Mircea Cartarescu

Skurril, selbstironisch, leichtfüßig: So zeigt sich Cartarescu in diesen drei Erzählungen, die er so – oder zumindest so ähnlich – erlebt hat. Mit trockenem Humor erzählt er von einem angeblichen Anthrax-Kuvert, einem Telefon-Interview ...

Zum Buch

Ich bin eine freie Frau

Ich bin eine freie Frau

Francoise Giroud

„Ich bin eine freie Frau. Eine glückliche Frau war ich auch – was gibt es Selteneres auf der Welt?“ Sie war eine der bekanntesten Journalistinnen in Frankreich, eine Intellektuelle – und eine leidenschaftlich Liebende. Anfang vierzig ...

Zum Buch

Am Rand

Am Rand

Hans Platzgumer

Ein Mensch steigt früh am Morgen auf einen Berg. Sobald es dunkel ist, will er einen letzten Schritt tun. Schon immer lagen der Tod und das Glück für Gerold Ebner nah beieinander. Als Kind hat er seinen ersten Toten gesehen. Später hat er ...

Zum Buch

This is not a love song

This is not a love song

Jean-Philippe Blondel

Vincent hat es in England zu einer beachtlichen Karriere und einer glücklichen Familie gebracht. Doch zu Besuch in seiner Heimat Frankreich ist er sofort wieder der unsichere Junge von früher. Schnell hat er über alle – die Eltern, den ...

Zum Buch

Gorsky

Gorsky

Vesna Goldsworthy

Roman Gorsky, ein russischer Oligarch von unermesslichem Reichtum, lässt ein Anwesen in London renovieren, dessen Ausmaße jede Vorstellungskraft sprengen. Das Herzstück des Palasts ist die Bibliothek, die der Buchhändler Nikola in Gorskys ...

Zum Buch

Treibsand

Treibsand

Henning Mankell

Die Diagnose Krebs hat Henning Mankell an einen alten Albtraum erinnert: im Treibsand zu versinken, der einen unerbittlich verschlingt. Im Nachdenken über wichtige Fragen des Lebens fand er ein Mittel, die Krise zu überwinden. Woher kommen ...

Zum Buch

Wiener Flohmarktleben

Wiener Flohmarktleben

Richard Swartz

Auf dem Flohmarkt in Wien entdeckt der Erzähler ein altes bemaltes Glas mit einer Wiener Stadtansicht. Ein solches Glas stand auch auf der Fensterbank der Großmutter, bis es eines Tages zu Bruch ging. Die Großmutter lebte mit einem ...

Zum Buch

Stefan Zweigs brennendes Geheimnis

Stefan Zweigs brennendes Geheimnis

Ulrich Weinzierl

Wer war, wer ist Stefan Zweig? Ulrich Weinzierl, ein Kenner der Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts, zeigt den melancholischen Zeitzeugen der „Welt von Gestern“ ganz privat: Wie schaffte es Friderike Maria von Winternitz, aus dem ...

Zum Buch

Konrad Bayer: Texte, Bilder, Sounds

Konrad Bayer: Texte, Bilder, Sounds

Generationen von Lesern waren und sind von Bayers Literatur begeistert. Gemeinsam mit Friedrich Achleitner, H. C. Artmann, Gerhard Rühm und Oswald Wiener gehörte der Schriftsteller der legendären Wiener Gruppe an. Nicht allein seine ...

Zum Buch

Der erste Horizont meines Lebens

Der erste Horizont meines Lebens

Liliana Corobca

Die zwölfjährige Cristina kümmert sich um alles: Sie kocht, putzt, füttert die Hühner und Schweine und ist Elternersatz für ihre jüngeren Brüder. Die Geschwister leben in einem Dorf in Moldawien, während die Mutter in Italien fremde ...

Zum Buch

Der Alltag der Welt

Der Alltag der Welt

Karl-Markus Gauß

Der Alltag: voller Wunder und Zumutungen. Die Welt: ein Ort, der noch zu entdecken ist. In seinem neuen Buch, einem persönlichen Tagebuch zur Zeitgeschichte, nimmt uns Karl-Markus Gauß mit in eine literarische Schule des Staunens. Vom Mai 2011 ...

Zum Buch

Die späte Reue des Jack Wiseman

Die späte Reue des Jack Wiseman

Ayelet Waldman

Am Sterbebett bittet der ehemalige GI Jack Wiseman seine Enkelin Natalie, ein Amulett, das er im Mai 1945 aus dem legendären „Goldzug“ mitgenommen hatte, den rechtmäßigen Erben zurückzugeben. Als US-Soldat im Zweiten Weltkrieg war er ...

Zum Buch