Gedichte


Akzente 6 / 2010

Akzente 6 / 2010

Michael Krüger

Gwendolyn MacEwen: Gedichte · Milan Kundera: Die Liebe in der sich beschleunigenden Geschichte. Lew Tolstoi, Philip Roth · Wolfgang Matz: Rosenkrieg, Papierkrieg. Lew Tolstoi und Sofja Tolstaja in ihren Romanen · Aage A. Hansen-Löve: Am Ende ...

Zum Buch

Akzente 5 / 2010

Akzente 5 / 2010

Michael Krüger

Gunnar D. Hansson: Der Lomonossow-Rücken · Lukas Dettwiler: Gunnar D. Hansson und Der Lomonossow-Rücken · Lotta Lotass : 58°17'N, 07°25'W · René Girard: Hamlets langweilige Rache. Vergeltung bei Shakespeare · Armin Senser: Shakespeare. ...

Zum Buch

Tanzstunde auf See

Tanzstunde auf See

Rolf Haufs

Schon immer faszinierten Rolf Haufs' Gedichte durch Vielfalt im Ton und in der Form. Ob Naturgedicht oder Popballade - Hauf will stets die eigene Gegenwart durch Sprache sichtbar machen. In seinem neuen Band mischt sich die Erinnerung an ...

Zum Buch

Gedichte

Gedichte

Stanley Moss

Stanley Moss' Dichtung ist eine große Entdeckung. Der in Amerika und Europa geschulte Poet lehrt mit seinen großräumigen Gedichten das Staunen. Seine streunende Lust an den Dingen, an allem Unvollkommenen und Sterblichen kommt ohne Bitterkeit ...

Zum Buch

Eins nach dem andern

Eins nach dem andern

Christian Enzensberger

Der Kartoffel, der Bohne und dem Pilz widmet Christian Enzensberger das erste Prosagedicht dieses Bandes, und von den Pflanzen geht er direkt zur Wäschemangel, die wahrscheinlich noch nie so schön besungen wurde. In diesem äußerst heiteren ...

Zum Buch

Auf unsichtbarem Grunde

Auf unsichtbarem Grunde

Mario Luzi

Mario Luzi, der letzte Klassiker der Lyrik des 20. Jahrhunderts aus Italien, schrieb Gedichte von großer Spiritualität. Sein Werk kreist stets um die Frage nach der Bestimmung des Menschen im Wandel der Zeit. Doch erhebt sich Luzi nie über ...

Zum Buch

Akzente 4 / 2010

Akzente 4 / 2010

Michael Krüger

Gottfried Benn: Einsamer nie · Rolf Michaelis: Allein und in mich verbissen. Gottfried Benn – Sänger der Einsamkeit · Ilana Shmueli: Unmitteilbares auf unkluger Zunge. Gedichte · Margret Greiner: Zungenvielfalt – Splittersprache. Die ...

Zum Buch

Gottgewimmer

Gottgewimmer

Christoph Meckel

Christoph Meckel gehört seit vielen Jahren zu den prägenden Stimmen der deutschen Poesie. Auch in seinem neuen Band, der Gedichte aus den letzten Jahren versammelt, findet sich wieder die harte Fügung, die verstörenden, zuweilen aggressiven ...

Zum Buch

Akzente 3 / 2010

Akzente 3 / 2010

Michael Krüger

Mit diesem Heft gratulieren wir zwei Dichtern, die seit vielen Jahren in den AKZENTEN präsent sind: Philippe Jaccottet, am 30. Juni 1925 in Moudon/Schweiz, und Christoph Meckel, am 12. Juni 1935 in Berlin geboren. Die AKZENTE bringen ein ...

Zum Buch

Akzente 2 / 2010

Akzente 2 / 2010

Michael Krüger

Durs Grünbein: Geologie plus Anatomie. Gedichte · Abbas Kiarostami: Ein Wolf auf der Lauer · Wolfram Schütte: Diskrete Botschaften eines zärtlichen Liebhabers der Welt. Die Haikus des iranischen Filmregisseurs Abbas Kiarostami · Margret ...

Zum Buch

Nach dem Schlussakkord

Nach dem Schlussakkord

Alfred Brendel

"Das ist doch hoffentlich nur einer seiner skurrilen Scherze!", raunte es durch die Musikwelt, aber es war die Wahrheit. Nach sechzig Jahren verabschiedete sich der weltberühmte Pianist Alfred Brendel vom Konzertpodium. Sehr ernsthaft und sehr ...

Zum Buch

Die Blüte des nackten Körpers

Die Blüte des nackten Körpers

Raoul Schrott

Die Liebeslyrik wurde im Alten Ägypten entdeckt. Raoul Schrott, Kenner der Antike und antiker Sprachen, hat eine Auswahl aus den ägyptischen Quellen zusammengestellt und übersetzt. Die Gedichte der Liebe, die in der Epoche Ramses' des Großen ...

Zum Buch