Bücher A-Z


E.T.A. Hoffmann

E.T.A. Hoffmann

Rüdiger Safranski

Er galt als musikalisches Wunderkind und hatte mit einundzwanzig Jahren bereits zwei umfangreiche Romane in der Schublade liegen: E.T.A. Hoffmann. Der Jurist, Komponist und Dichter brachte es zu den größten Erfolgen und fragte sich, auf dem ...

Zum Buch

Cahiers 2

Cahiers 2

Simone Weil

Am Vorabend des deutschen Einmarschs aus Paris geflüchtet, kehrt Simone Weil im November 1941 wieder nach Marseille zurück. In den folgenden Monaten entstehen die Hefte 5, 6 und 7, die in diesem zweiten Band der Cahiers enthalten sind. Sie ...

Zum Buch

Cahiers 3

Cahiers 3

Simone Weil

In den Heften des dritten Bandes der Cahiers finden sich die zu knappen Abhandlungen verdichteten Aufzeichnungen, die Simone Weil von Februar 1942 bis zu ihrer Emigration im Mai machte. In dieser Phase intensiver Produktivität kreisen die ...

Zum Buch

Cahiers 4

Cahiers 4

Simone Weil

Juni 1942. Simone Weil verläßt mit ihren Eltern Casablanca und erreicht am 6. Juli per Schiff New York, von wo aus sie sich um ein Visum für England bemüht, um sich dort der Résistance-Bewegung anzuschließen. Der vierte Band der Cahiers ...

Zum Buch

Unter den Steinen

Unter den Steinen

Linda Stift

Das Alleinsein üben: Eine Frau muss den Auszug und den Umzug ihres erwachsen gewordenen Sohns von Wien nach New York verkraften. Sie bleibt zurück in der plötzlich zu großen und stillen Wohnung. Ein neuer Hund und Besuche im Swingerclub ...

Zum Buch

Akzente 4 / 2015

Akzente 4 / 2015

DER WITZ – eine Schärfe und eine Würze, eine Freude, nein, eine Schräge, auf der das Schwächste oder aber das besonders Starke herabsausen muss. Da ist von Natur aus eine Distanz, in der das Geschehen sich bewegen, schaukeln und mehrfach ...

Zum Buch

Erika

Erika

Michael Sowa, Elke Heidenreich

Manchmal weiß man so gar nicht mehr, wo man hingehört im Leben. So wie Betty, die vor den Feiertagen Bilanz zieht: "Es war, als hätte ich zu leben vergessen." Wie ein riesiges Plüschschwein namens Erika dem Leben wieder einen – wenn auch ...

Zum Buch

Große Träume - New York Diary

Große Träume - New York Diary

Hans Weiss

Der Autor, Journalist und Fotograf Hans Weiss hat sich einen lang gehegten Traum erfüllt und ist mit seiner Frau und seiner zwölfjährigen Stieftochter für ein Jahr nach New York gezogen. In Große Träume erzählt er von seinem New Yorker ...

Zum Buch

Das Netz verschwindet

Das Netz verschwindet

Konrad Lischka

Niemals wurde das Internet so intensiv genutzt wie heute. Doch immer seltener verlassen die Leute zentrale Plattformen wie Facebook, um Vielfalt im Netz zu genießen und zu gestalten. Konrad Lischka erzählt, wie Unternehmen dem offenen Netz ...

Zum Buch

Taxi Deutschland

Taxi Deutschland

Was im Taxi geschieht, bleibt im Taxi – solange keine Autoren mitfahren. Willkommen im "Taxi Deutschland", der nahverkehrsfixiertesten Anthologie dieses UBER-Jahrzehnts. Schriftsteller, Blogger und Hanser-Leser haben gemeinsam Geschichten von ...

Zum Buch

Sämtliche Menschen

Sämtliche Menschen

Eugen Roth

Wie kein anderer hat Eugen Roth auf humorvolle Weise die Höhen und Tiefen der menschlichen Seele erkundet. Er nimmt die Schwächen aufs Korn und erweist sich in seinen Gedichten immer wieder als liebevoll-verständnisvoller Menschenkenner, dem ...

Zum Buch

Sind wir alle verrückt?

Sind wir alle verrückt?

Umberto Eco

Neueste Streichholzbriefe von Umberto Eco. Ob der große italienische Schriftsteller über den Verlust der Privatheit in den Zeiten sozialer Netzwerke philosophiert, zu einer produktiven Kritik des Internets aufruft, dem Einfluss islamischer ...

Zum Buch