Länder, Städte, Reisen


Frühstück im Majestic

Frühstück im Majestic

Bora Cosic

Nach Jahren des Exils kehrt Bora Cosic nach Serbien zurück. Im Hotel Majestic im alten Zentrum von Belgrad erlebt er die Stadt, als ob das Leben auf den Straßen und Plätzen stehengeblieben wäre: Die Prachtbauten, die Passagen und ...

Zum Buch

Rom

Rom

Hanns-Josef Ortheil

Rom ist schon immer ein Besuchermagnet gewesen. Auch der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil reist seit Jahrzehnten dorthin. In diesem literarischen Reiseführer unternimmt er Spaziergänge durch das historische Zentrum, erkundet Enotheken, Bars ...

Zum Buch

Venedig

Venedig

Hanns-Josef Ortheil

Hanns-Josef-Ortheil, der Venedig bereits mit "Im Licht der Lagune" ein literarisches Denkmal gesetzt hat, erzählt hier von der sinnlichen Seite dieses beliebten Reiseziels: vom Erwachen einer Stadt auf lärmenden Fischmärkten oder in ...

Zum Buch

Als das Reisen noch geholfen hat

Als das Reisen noch geholfen hat

Martin Mosebach

Soll man lieber verreisen oder lesen? Martin Mosebach versteht von beidem etwas, und so schaffen seine Erkundungen die überraschendsten Konstellationen. Die Beschäftigung mit Orient und Okzident führt ihn nach Kairo und in das Kloster Shio ...

Zum Buch

Unterwegs im Namen des Herrn

Unterwegs im Namen des Herrn

Thomas Glavinic

Die Pilgerfahrt auf den Balkan soll eigentlich zur Erleuchtung führen. Doch die bleibt aus. Thomas Glavinic und der Fotograf Ingo stehen kurz vor dem Nervenzusammenbruch: Die vierzehnstündige Busfahrt nach Bosnien mit den kauzigen Mitreisenden ...

Zum Buch

Triest

Triest

Veit Heinichen, Ami Scabar

Triest: die Stadt der Winde. Sie haben der italienischen Hafenstadt zwischen Ost und West, Nord und Süd schon immer die unterschiedlichsten Einflüsse zugetragen. Wein und Oliven auf dem Karst über der Stadt, Fischgerichte aus aller Welt am ...

Zum Buch

Wohin treibt die Schweiz?

Wohin treibt die Schweiz?

Julie Paucker, Peer Teuwsen

Das vergangene Jahrzehnt war für die Schweiz eine Phase der Ernüchterung und der Normalisierung - im Guten wie im Schlechten. Aber was bedeutet das für die Zukunft? Trauen wir der Schweiz noch Utopien zu, oder ist sie ein veraltetes Modell? ...

Zum Buch

Sagen und Legenden der Schweiz (NA)

Sagen und Legenden der Schweiz (NA)

Meinrad Lienert, Stefan Ineichen

Der Stier von Uri, die Teufelsbrücke, der versteinerte Ritter. Gruselig und wunderbar, diese Geschichten von urtümlichen Kräften, Geistern und Gebräuchen der alten Schweiz. Wie der Urner Landammann den Teufel betrog, indem er über die ...

Zum Buch

Neapel zwischen Nacht und Morgengrauen

Neapel zwischen Nacht und Morgengrauen

Domenico Rea

Drei schon etwas ältere Herren, einer ein Philosophielehrer, ein anderer ein verarmter Adliger und Dandy, der dritte das Alter ego des Autors, nehmen uns mit auf nächtliche Streifzüge durch Neapel, Italien. Manchmal bissig, manchmal wehmütig ...

Zum Buch

Sind die Schweizer die besseren Deutschen?

Sind die Schweizer die besseren Deutschen?

Jürg Altwegg, Roger de Weck

Immer mehr Deutsche ziehen in die Schweiz. Vielen von ihnen schlägt, offen oder verdeckt, Feindseligkeit entgegen. Den Schweizern scheint jeder Anlass recht, die Deutschen nicht zu mögen. Die Medien heizen die Stimmung an, einige Deutsche ...

Zum Buch

Hexenplatz und Mörderstein

Hexenplatz und Mörderstein

Wilfried Meichtry

Monsterjäger, Wegelagerer, geheime Liebespaare und Deserteure - der Pfynwald im Walliser Rhonetal besitzt seit jeher eine magische Anziehung auf Glücksritter und Abenteurer. Der aus der Schweiz stammende Autor Wilfried Meichtry malt das ...

Zum Buch

Damaskus

Damaskus

Marie Fadel

Damaskus wird als Reiseziel immer attraktiver. Rafik Schami beschreibt "Syriens schönste Hauptstadt" und erzählt dabei leidenschaftlich von ihrer Geschichte, ihrem Geschmack, Geruch und Klang: "Nachtigallennester" aus Reisnudeln, Pistazien und ...

Zum Buch