Bücher A-Z


Von einem, der ausflog

Von einem, der ausflog

Jochen Missfeldt

Ein modernes Märchen: Von der schleswig-holsteinschen Ostseeküste bis zur Villa Massimo in Rom geht der surreale Trip in der fliegenden Tonne. Der Berufspilot nimmt Abschied von Maschinen und Männerfantasien, und nach einer rauhen Berührung ...

Zum Buch

Die Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie

Christian Felber

Eine demokratische Bewegung wächst: Christian Felbers alternatives Wirtschaftsmodell in einer aktualisierten und erweiterten Neuausgabe. Mehr als tausend Privatpersonen, Politiker/innen, Initiativen und Unternehmen haben sich der Idee in nur ...

Zum Buch

Frerk, du Zwerg!

Frerk, du Zwerg!

Finn-Ole Heinrich, Rán Flygenring

Frerk ist klein, nicht besonders stark und haargenau so gekleidet wie sein Vater. Aber in seinem Kopf wohnen wilde Gedanken und bunte Wörter. Frerk will einen Hund, und zwar am liebsten einen riesengroßen. Einen, auf dem man reiten kann und ...

Zum Buch

Das Ende der Mission

Das Ende der Mission

Andrea Camilleri

Eine ziemlich unglaubliche Geschichte aus Vigata während der Zeit des Faschismus: Was ist los mit dem gutaussehenden und steinreichen Anwalt Totino Mascarà, der nicht nur von der Ehe, sondern überhaupt von den Frauen nichts wissen will? Mag ...

Zum Buch

Neugier auf Gott - Sophie und Hans Scholl

Neugier auf Gott - Sophie und Hans Scholl

Barbara Beuys

Barbara Beuys schildert die unterschiedlichen Wege der Geschwister Scholl auf der Suche nach ihrem Gott. Sophie und Hans Scholl, die unter dem Zeichen der "Weißen Rose" als Studenten in München mit Flugblättern den Widerstand gegen das ...

Zum Buch

Akzente 6 / 2014

Akzente 6 / 2014

Inhaltsbeschreibung folgt

Zum Buch

Das ist ein Buch!

Das ist ein Buch!

Lane Smith

Ein Buch, was soll das sein? Und wozu ist das gut? Es kann weder bloggen noch simsen, noch twittern, nicht einmal scrollen. Spätestens jetzt sollte sich Widerspruch regen. Bei Lane Smith in Gestalt eines Esels, eines Affen und einer Maus. In ...

Zum Buch

Der Mann, der Bäume pflanzte

Der Mann, der Bäume pflanzte

Jean Giono, Quint Buchholz

Ein Klassiker der französischen Literatur, neu illustriert von Quint Buchholz: Kurz vor dem Ersten Weltkrieg beginnt der Schäfer Elzéard Bouffier, in der verödeten, zerstörten Provence Bäume zu pflanzen. Einfach so, um die Welt wieder ...

Zum Buch

Liebe und Tod

Liebe und Tod

Colm Tóibín

Als Lady Gregory ihren Ehemann, ehemaliger Gouverneur Englands von Ceylon und 35 Jahre älter als sie, einst nach Ägypten begleitete, ließ sie sich auf eine Affäre mit dem ebenfalls verheirateten Dichter Blunt ein. Damals ahnte sie bereits, ...

Zum Buch

Lebenslügen im Kapitalismus

Lebenslügen im Kapitalismus

Karin Wieland, Heinz Bude, Thomas Ostermeier

Henrik Ibsen ist wieder da: Landauf, landab findet er sich auf den Spielplänen der Theater. Kein Wunder, denn in
Zeiten, da der Kapitalismus unheimlich wird, weil er nach dem Markt nun auch die Menschen zu beherrschen beginnt, kommen uns ...

Zum Buch

Schnelle Nummer

Schnelle Nummer

Nora Bossong

Was passiert wirklich in Stundenhotels? Nora Bossong fährt nach Berlin und Wien, in den Ruhrpott und in idyllische Porzellanstädtchen. Sie sieht Kronleuchter und vermisst Bettlaken, heimlich beobachtet sie die Kundschaft und befragt die ...

Zum Buch

Gräser der Nacht

Gräser der Nacht

Patrick Modiano

Aus der Distanz eines halben Jahrhunderts erinnert sich Jean, wie er sich in die geheimnisvolle Dannie verliebte. Als er sie in den 1960er Jahren kennenlernt, lebt sie in Paris, hat so viele Namen wie Adressen und verkehrt mit einer ...

Zum Buch