Alle Bücher aus der Themenwelt "Philosophie & Religion"

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Autors.

81-100 von 181 Büchern « vorherige1 34567 10nächste »

  • Dunja Larise, Thomas Schmidinger

    Zwischen Gottesstaat und Demokratie

    Handbuch des politischen Islam
    Fundamentalismus, Selbstmordattentäter, Hassprediger, Dschihad - Begriffe wie diese beherrschen die Reden wahlkämpfender Politiker wie die alltäglichen Diskussionen in den Medien. Zwischen ... Mehr über dieses Buch

  • Wolf Lepenies

    Auguste Comte

    Die Macht der Zeichen
    Er gab der Soziologie ihren Namen und begründete den Positivismus: Auguste Comte, Philosoph aus Frankreich, fand in der ganzen Welt Anhänger. Mittels revolutionärer Medien versuchte er im 19. ... Mehr über dieses Buch

  • Claude Lévi-Strauss

    Die Luchsgeschichte

    Zwillingsmythologie in der Neuen Welt
    Der Luchs: Mit ihm beginnt und in ihm und seinem Widersacher, dem Coyoten, konzentriert sich die Wellenbewegung der indianischen Mythen, die der Autor mit größter Kennerschaft und Sensibilität ... Mehr über dieses Buch

  • Emmanuel Lévinas

    Zwischen uns

    Versuche über das Denken an den Anderen
    Lévinas' beharrliches Nachdenken über die Grundfragen des Seins und die moralischen und politischen Konsequenzen hebt ihn deutlich ab von allem modischen Philosophieren. Eine Summe des Denkens ... Mehr über dieses Buch

  • Konrad Paul Liessmann

    Das Universum der Dinge

    Zur Ästhetik des Alltäglichen
    Einst schuf man mit den eigenen Händen die Dinge, die zum Leben notwendig waren. Schneider, Schlächter, Schmiede und Gerber arbeiteten um die Ecke, waren sichtbar und hörbar. Dann brachten ... Mehr über dieses Buch

  • Konrad Paul Liessmann

    Lob der Grenze

    Kritik der politischen Unterscheidungskraft
    Ohne Grenzen gibt es kein Miteinander, ohne Differenz keine Erkenntnis: Wer als Mensch wissen will, wer er ist, muss wissen, von wem er sich unterscheidet. Und wer das Risiko sucht, muss wissen, ... Mehr über dieses Buch

  • Auch als eBook verfügbar
    Konrad Paul Liessmann

    Lob der Grenze

    Kritik der politischen Unterscheidungskraft
    Ohne Grenzen gibt es kein Miteinander, ohne Differenz keine Erkenntnis: Wer als Mensch wissen will, wer er ist, muss wissen, von wem er sich unterscheidet. Und wer das Risiko sucht, muss wissen, ... Mehr über dieses Buch

  • Konrad Paul Liessmann

    Spähtrupp im Niemandsland

    Kulturphilosophische Diagnosen
    Was ist gemeint, wenn heute von Bildung die Rede ist? Konrad Paul Liessmann, Philosoph, Publizist und einer der einflussreichsten Intellektuellen Österreichs, verteidigt einen anspruchsvollen ... Mehr über dieses Buch

  • Konrad Paul Liessmann

    Theorie der Unbildung

    Die Irrtümer der Wissensgesellschaft
    Was weiß die Wissensgesellschaft? Wer wird Millionär? Wirklich derjenige, der am meisten weiß? Wissen und Bildung sind, so heißt es, die wichtigsten Ressourcen des rohstoffarmen Europa. ... Mehr über dieses Buch

  • Auch als eBook verfügbar
    Konrad Paul Liessmann

    Theorie der Unbildung

    Die Irrtümer der Wissensgesellschaft
    Was weiß die Wissensgesellschaft? Wer wird Millionär? Wirklich derjenige, der am meisten weiß? Wissen und Bildung sind, so heißt es, die wichtigsten Ressourcen des rohstoffarmen Europa. ... Mehr über dieses Buch

  • Melanie Little

    Der Schreiber von Córdoba

    Córdoba, 1485: Die Benvenistes haben ein gefährliches Geheimnis. Sie sind 'conversos', zwangsweise zum Christentum übergetretene Juden. Täglich wird es für sie schwieriger, ihr Leben zu ... Mehr über dieses Buch

  • Auch als eBook verfügbar
    Melanie Little

    Der Schreiber von Córdoba

    Córdoba, 1485: Die Benvenistes haben ein gefährliches Geheimnis. Sie sind 'conversos', zwangsweise zum Christentum übergetretene Juden. Täglich wird es für sie schwieriger, ihr Leben zu ... Mehr über dieses Buch

  • Jean-François Lyotard

    Gezeichnet: Malraux

    Biographie
    André Malraux ist eine Jahrhundertgestalt. Geboren 1901, gestorben 1976, wurde er zum Inbegriff des engagierten Schriftstellers zwischen Literatur und Politik. 1923 kämpfte er auf Seiten der ... Mehr über dieses Buch

  • Bernhard Lypp

    Die Erschütterung des Alltäglichen

    Kunst-philosophische Studien
    Kant, Hölderlin, Hegel, Nietzsche, Heidegger, Adorno: herausragende Protagonisten der kunstphilosophischen Diskussionen in den letzten zweihundert Jahren. Bernhard Lypp beschreibt an ihnen das ... Mehr über dieses Buch

  • Claudio Magris

    Utopie und Entzauberung

    Geschichten, Hoffnungen und Illusionen der Moderne
    Mit Leidenschaft, Ironie und Scharfsinn erzählt Claudio Magris in seinem Essayband von einer Vielzahl von Themen: der Rolle des Intellektuellen in der Politik, der Erfahrung der Grenze, der ... Mehr über dieses Buch

  • Kurt Marti

    Der Traum, geboren zu sein

    Ausgewählte Gedichte
    Die Lyrik Kurt Martis ist kanonische Schweizer Literaturgeschichte. Marti hat die konkrete Lyrik mit politischen Inhalten verbunden, die Dialektlyrik "an die Weltsprache der Poesie ... Mehr über dieses Buch

  • Kurt Marti

    Ein Topf voll Zeit 1928-1948

    Er gehört zu den wichtigsten Nachkriegsschriftstellern der Schweiz und ist ihr bedeutendster Lyriker. Er beeinflusste viele jüngere Kollegen und war außerdem der prominenteste Protestant des ... Mehr über dieses Buch

  • Kurt Marti

    Im Sternzeichen des Esels

    Sätze. Sprünge. Spiralen
    Auf die zurückhaltende Art, die für diesen Autor bezeichnend ist, versucht Kurt Marti eine Summa zu Themen zu geben, die ihn ein Leben lang beschäftigt haben: das Verhältnis des Menschen zu ... Mehr über dieses Buch

  • Kurt Marti

    Leichenreden

    Man soll von Toten nichts Schlechtes sagen, heißt es. In seinen 'Leichenreden' hinterfragt Kurt Marti diese Konvention und wehrt sich gegen die gängigen Abschiedsrituale, gegen die gut ... Mehr über dieses Buch

  • Kurt Marti

    Turbulenzen und Träume

    Tagebücher 1
    Aus: Politisches Tagebuch, Unruhe und Ordnung Mehr über dieses Buch

81-100 von 181 Büchern « vorherige1 34567 10nächste »

Nach oben