Leben im Büro

Leben im Büro

Christoph Bartmann

Der Angestellte von heute arbeitet nach Zielvorgaben, er muss zeigen, dass seine Arbeit wichtig ist, und kluge Köpfe überprüfen, wie viel seine Arbeit kostet und ob sie nicht eingespart werden kann. Gesteuert wird diese Welt von einer Software namens Office, die Tabellen erstellt, Sitzungen organisiert und Ergebnisse auf Beamern präsentiert. Christoph Bartmann hat selbst erlebt, wie die Gesetze des Marktes und das Regiment der Software die alte Bürokratie verdrängt haben. Er zeigt, wie sehr wir auch im Alltag die Ideale des modernen Managements verinnerlicht haben, obwohl sie uns nicht weiterhelfen - und liefert damit eine witzige und brillante Analyse unserer Gesellschaft.


Über den Autor

Christoph Bartmann

Christoph Bartmann

Christoph Bartmann, geboren 1955, studierte Germanistik und Geschichte. Seit 1988 als Angestellter des Goethe-Instituts u.a. in München, Prag und Kopenhagen tätig, seit 2011 Direktor des Goethe-Instituts in New York, außerdem ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Christoph Bartmann

Alle Bücher von Christoph Bartmann

Weitere Empfehlungen für Sie

Leben im Büro

Presse

"Sensibel und wortgewandt guckt der Essayist Christoph Bartmann in den Schreibtischwelten nach..." Johannes Saltzwedel, Kultur Spiegel, 03/2012

"Es ist ein ehrliches und kluges Buch, und man versteht die Nervigkeit moderner Organisationen sofort." Andreas Rosenfelder, Welt am Sonntag, 11.03.12

"Ein lesenwertes Buch..." Julia Encke, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 11.03.12

"Christoph Bartmanns brillant geschriebenes, kluges, aufschlussreiches Buch überzeugt nicht zuletzt durch die persönliches Betroffenheit des Autors." Annemarie Mitterhofer, Die Presse/Wien, 03.03.12

"Die gute Performance Bartmanns besteht darin, sich nicht dem Kulturpessimismus zu ergeben." Verena Mayer, Süddeutsche Zeitung, 13.03.12

"Wer bin ich, wenn ich ins Büro gehe, und wenn ja, wie viele? Diese Frage sollte eigentlich zur Morgenandacht eines jeden Angestellten gehören, aber sie tut es offensichtlich nicht. Die Lektüre von Christoph Bartmanns vorzüglich geschriebenem Buch ‚Leben im Büro' könnte Abhilfe schaffen." Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.05.12

"Wer das liest, versteht unsere Welt besser." Timo Schmeltzle, Die Rheinpfalz, 02.06.12

Der Autor liest

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend