Logo

Herr Tourel

Otto F. Walter, Peter von Matt

Kaspar Tourel sitzt in einer dunklen Bootshütte und redet - um die Marder fernzuhalten, wie er behauptet. Tatsächlich aber will er, bedrängt von den Gerüchten in seinem Heimatdorf, seine vollständige Unschuld beweisen. Otto F. Walters zweiter Roman von 1962, in Peter von Matts "Kollektion" endlich wieder zugänglich, ist einer der wichtigsten Nachkriegsromane der Schweiz und die grandiose Geschichte eines schlitzohrigen, unrettbaren Hochstaplers.


Über den Autor

Otto F. Walter

Otto F. Walter

Otto F. Walter, 1928 als jüngstes von neun Kindern in Aarau geboren, starb 1994 in Solothurn. Nach einer Buchhändlerlehre in Zürich und einem Volontariat in einer Druckerei in Köln, leitete er ab 1956 im ...

Mehr über den Autor

Über den Autor

Peter von Matt

Peter von Matt

Peter von Matt, geboren 1937 in Luzern, aufgewachsen in Stans/Nidwalden, Studium der Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Zürich, Promotion bei Emil Staiger über Grillparzer, 1970 Habilitation über E.T.A. ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Peter von Matt

Alle Bücher von Peter von Matt

Weitere Empfehlungen für Sie

Herr Tourel

Presse

"Dieser Roman lebt von einer Intensität der Beschreibung und einer bezähmenden Kraft der Sprache, die im Gegensatz zu manch anderem Roman aus jenen Jahren bis heute keinerlei Patina angesetzt hat. Also: Ein Buch von heute, und dankenswerterweise kann man es jetzt wieder lesen." Jochen Schimmang, Die Zeit, 26.03.09

"Ein Roman, dem man sich nach wenigen Seiten schon kaum mehr entziehen kann: Tourels Zwang, sich seine traumatischen Erlebnisse in immer neuen Erzählschlaufen zurechtzureden, löst im Leser den detektivischen Ehrgeiz aus, in dieser latent unheilvollen Wahnwelt zwischen Fakten und Fiktion zu unterscheiden - um sich dabei selbst zum Opfer seiner eigenen heimtückischen Phantasie zu machen. Ein Leseerlebnis von geradezu körperlicher Intensität." Alexandra Stäheli, Neue Zürcher Zeitung, 29.11.08

"Herr Tourel gehört zu den herausragenden Ausnahmen, und vielleicht ist das noch zu bescheiden formuliert, denn wir haben es mit einem literarischen Meisterwerk zu tun, das nun in der von Peter von Matt betreuten Kollektion des Nagel&Kimche Verlags endlich wieder greifbar ist. Elitäre Erzählprosa ist das, grosse Kunst eben, ein literarisches Erdbeben, immer wenn man Buch und Augen zugleich offenhält." Markus Bundi, Aargauer Zeitung, 29.01.09

"Die Neuausgabe ist eine kleine literarische Sensation. Sprachgewaltig und raffiniert konstruiert verblüfft das Buch mit einer überraschenden Wendung, aber nicht einfach um seiner selbst willen, sondern hier wird das Verhältnis von Wirklichkeit und ihrer Abbildung dargestellt. Walter hat einen hochmodernen Roman geschrieben, der seiner Zeit leider weit voraus gewesen zu sein scheint und nun endlich die ihm gebührende Achtung erreichen könnte." Henriette Ärgerstein, Rheinischer Merkur, 19.02.09

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend