Ein Fremder mit einem kleinen Buch unterm Arm

Edmond Jabès

Sein letztes Buch ist als die summa poetica seines weitverzweigten, einzigartigen Werks verstanden worden. Es spricht vom Fremden, vom Anderssein (être autre), vom Exil und vom Buch Gottes, das weiterhin zu schreiben bleibt im Buch des Menschen – den Fragen also, die sein poetisch-philosophisches Denken seit Jahren beschäftigen. Es ist gut, diese eindringlichen Meditationen zu lesen in einer Zeit, da der Fremdenhaß überbordet.

Über den Autor

Edmond Jabès

Edmond Jabès, geboren 1912 in Kairo, emigrierte 1957 nach Frankreich, wo er bis zu seinemTod 1991 lebte.

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Edmond Jabès

Alle Bücher von Edmond Jabès

Weitere Empfehlungen für Sie

Ein Fremder mit einem kleinen Buch unterm Arm

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend